Mit Laien dem Ferkeldrama auf der Spur (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 31.07.2014, 07:17 (vor 1955 Tagen) @ H. Lamarr

Endlich hat das Rätselraten ein Ende, was Peter H. qualifiziert, dem Ressort "Wissenschaft" des Anti-Mobilfunk-Vereins Diagnose-Funk vor zu stehen: Nichts. Herr H. schrieb für die ödp einen Artikel (PDF) zum Thema "Überwachung und Manipulation", und gibt in der Autorenvorstellung preis:

In dem Artikel Seite 10 steht das der pensionierte Physiker Dr. K. Buchner mit dem Hausarzt Dr. H. Eger und "Ferkelproduktionsmeister" J. Hopper eine Studie veröffentlichte. Diese dokumentiert die Wirkung vom Mobilfunkstrahlung auf Hoppers Schweine/Ferkel.

Die Laien vergleichen betriebswirtschaftliche Daten vor und nach Errichtung des Sendemasts und kommt zu einem eindeutigem Ergebnis. Die Anzahl der produzierten Ferkel ist gesunken. Was möglicherweise nicht weiter verwunderlich ist, für den Fachmann. Der weiss wo er hinschauen muss. Unsere Laien scheinen nur die Mobilfunkstrahlung im Fokus zu haben. Welche Betriebswirtschaftlichen Daten sie zu ihrem eindeutigen Ergebnis wird nicht ausgeführt. Der Austausch der Muttersauen oder ein anderer Eber/Samenspender kann Wunder wirken. Die Geiz ist geil Methode kann zu Mutationen dank Inzucht führen. Also ohne Einblick auf die angebliche Studie ist die Aussage der ödp irreführend für Laien und bedeutungslos für anerkannte Experten. Verdächtig, die ödp nennt keine Quelle, wo die Studie einzusehen ist. Das ist mMn Absicht oder Schlamperei.

Es ist den ödp-Mitgliedern zu wünschen, dass ihre sogenannten Frontleute zu den anderen politischen Themen fachlich kompetenter aufgestellt sind als die sogenannten Mobilfunk-Experten dieser Partei.

Verwandte Treads
Geändertes Geschlechterverhältnis in der Ferkelzucht
Mobilfunk-Studie Kühweid - Professor weiß von nichts
Das Ferkeldrama von Ruhstorf/Kühweid

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Selbstüberschätzung, Inkompetenz, Eger, Umwelt-Medizin-Gesellschaft, Buchner, Irreführung, unterwandert, Hopper, Frontleute, Alarmist, Mängel, Kompetenzgefälle, Ferkeldrama, Schweine, Anomalien, Geschlechterverhältnis, Schlamperei, Inzucht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum