Die Ghostwriterin und der Professor in Brüssel (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 15.08.2014, 21:31 (vor 1938 Tagen) @ KlaKla

Nun, die eine arbeitet vielleicht für lau aus Überzeugung, die Andere aber lässt sich nicht so leicht abspeisen.

Wenn ich den Text der EU richtig verstehe, übernimmt die EU die Kosten für Frau Lettenmayer, Frau von Bodisco muss Klaus Buchner dagegen aus eigener Tasche von seinem Salär als EU-Abgeordneter bezahlen, er ist ihr gegenüber folglich Weisungsbefugt und kann z.B. den besagten Anti-Mobilfunk-Artikel in Auftrag gegeben haben. Trifft die Spekulation zu, werden wir Frau von Bodisco noch öfter als Mobilfunkgegnerin erleben, während Klaus sich diskret im Hintergrund hält und hoffentlich um Wichtigeres kümmert.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum