Die Ghostwriterin und der Professor in Brüssel (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 13.08.2014, 00:37 (vor 1948 Tagen) @ H. Lamarr

In dem verlinkten PDF finden sich übrigens mehrere Anti-Mobilfunk-Artikel, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind langweilig, weil die ewig gleiche Leier einäugig recherchierter Alarmmeldungen den Neuheitenwert alter Tageszeitungen hat. Es fehlt an allem, notabene an Fachkompetenz.

Autorin eines dieser Anti-Mobilfunk-Artikel ist Florence von Bodisco, die langjährige Pressesprecherin der ödp. Doch zuvor hat sie sich mWn kein einziges mal so weit aus dem Anti-Mobilfunk-Fenster gelehnt, wie mit diesem zweiseitigen Artikel. Die Lösung des Rätsels ist <hier> erkennbar: Florence ging mit Klaus Buchner nach Brüssel und ist dort jetzt seine Assistentin. Und weil Klaus nun große Politik machen muss, er hat bereits unter zwei deutschsprachige Entschließungsanträge und einen englischsprachigen seinen Namen gesetzt (Thema Irak & Ägypten), passt provinzielles Elektrosmog-Theater nicht mehr zu seiner Bühne. Deshalb musste fürs kleinbürgerliche von Bodisco ran, wobei ich ziemlich sicher bin: Klaus hat ihr dabei den Griffel geführt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum