Wer heilt hat Recht? Falsch! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 11.07.2014, 23:12 (vor 2955 Tagen) @ charles

*Wer heilt hat recht!*

Wer die Phrase “Wer heilt, hat Recht” nur verwendet, um damit grundsätzlich einen Beweis für die Wirksamkeit verschiedenster alternativer Heilverfahren zu suggerieren – der irrt.

Müssten Sie Ihre "Heilerfolge" ebenso streng unter Beweis stellen, wie dies die Pharmaindustrie mit ihren Pillen und Pülverchen tun muss, Charles, Sie würden wahrscheinlich heute Tulpen züchten oder Tomaten hochpäppeln. So aber müssen Sie keinen Wirkungsnachweis erbringen, dürfen behaupten, vernebeln und verdienen. Sie sind die gerechte Strafe für Leute, die Leute wie Sie um Hilfe rufen, statt sich von den richtigen Fachärzten behandeln zu lassen. Die richtigen Fachärzte können gut und gerne auch Psychiater oder Psychotherapeuten sein. Schlimm wird es, wenn ernsthaft Gemütskranke wie Pfarrer H. in die Fänge von Elektrosmog-Scharlatanen geraten und deshalb nicht therapiert werden können. Den Freitod des Pfarrers müsst Ihr alle mit eurem Gewissen vereinbaren, mMn könnte er noch leben, hätte man ihm mit dem Geschwätz über angebliche "Elektrosensibilität" verschont.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Scharlatanerie, Semmelweis, Elektrosmog-Schutzprodukte, Suizid, Pharmaindustrie, Pfarrer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum