Volltext der Rinderstudie kein Geheimnis (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 17.03.2014, 00:31 (vor 2092 Tagen) @ H. Lamarr

Mit vielen Beispielen untermauerte Buchner seine Behauptungen, erzählte etwa von einem Fall in Oberbayern, bei dem ein Amtstierarzt erkrankte Tiere untersuchte, ein Uniprofessor hatte eine wissenschaftliche Arbeit dazu vorbereitet. Deren Veröffentlichung aber habe die Bayerische Staatsregierung verboten. Mit der Begründung, dass die vom Amtstierarzt erhobenen Daten dem bayerischen Staat gehören. „Und der rückt sie nicht heraus“, so Buchner.

Doch, die hat er herausgerückt, denn ich habe den Volltext der Studie (PDF, 219 Seiten) in meinem Archiv gefunden. So Buchner tatsächlich von der Rinderstudie geredet hat, bleibt von seiner Geschichte nur ein Häufchen Asche übrig.

Titel des Volltexts:

Endbericht über die 'Untersuchungen zum Einfluß elektromagnetischer Felder von Mobilfunkanlagen auf Gesundheit, Leistung und Verhalten von Rindern'

Teil 1 – Klinisch-genetische, -hämatologische, -chemische und epidemiologische Untersuchungen
Teil 2 – Verhalten und Labortests

Den dritten Teil "Messtechnische Ermittlung der Feldexposition" (siehe Kurzbericht) gab es damals noch nicht, möglicherweise ist das die später in Auftrag gegebene Nachfolgeuntersuchung gewesen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Gerücht, Buchner, Rinderstudie, Tierarzt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum