Wenn ICNIRP irrt, wer haften dann? (Allgemein)

Evi, Dienstag, 13.12.2005, 10:40 (vor 6792 Tagen) @ Schutti

Eigentlich ist es mir ja zu blöd, auf all die krausen Einwände zu antworten, darum nur kurz. Nützen wird es eh nichts, denn in Ihrem Kopf hat nur Mobilfunk und sein angeblicher Nutzen für die Menschheit Platz.

Es ist eure Saceh ob ihr auf die Erungenschaft der Technik verzichten wollt.
Aber es diktatorisch auch von allen anderen Mitbewohnern zu verlangen ist nicht die feine englische Art.
Wenn viele Menschen auch über die Konsequenzen ohrer Proteste aufgeklärt würden wären diese BI schneller wieder weg als sie gegründet würden.

Umgekehrt: Diktatorisch werden uns die Antennen mit ihrer Strahlung aufgezwungen. Wer nicht mobil telefoniert, wird damit keinem Mitmenschen schaden, umgekehrt ist das der Fall.

Aber kann mir jemand sagen, wie er die Strahlung von Antennen oder von
Handys in seiner Umgebung zur Erhaltung seiner Gesundheit vermeiden kann?

Weshalb zu Erhaltung seiner Gesundheit?
Es ist von Vorteil wenn etwas passiert dass man auch über das Telefon Hilfe rufen kann.
Wenn es Funklöcher gibt weil eine BI den MAsten weggeklagt hat ist das nicht mehr möglich.

Über das Telefon hat man seit eh und je Hilfe rufen können, auch wenn es mit einer Schnur arbeitet. Man hat auch gesehen, was bei einem Stromausfall geschieht, dann können Sie sich Ihr Handy einmargarieren. Ausserdem können die Betreiber von sog. Notfällen nicht existieren, daher immer mehr "Dienste", die nur der Spielerei dienen.

Nein, die wird uns einfach übergestülpt und der Widerstand dann als
Vollkaskomentalität abqualifiziert.

Ist es aber.
Manchen ist keine Forderung zu blöd.
Mobilfunk hat eine Menge Vorteile und bisher keine wirklich nachweisbaren Nachteile.
Die Proteste sind lediglich ein Zeichen von unaufgeklärten Bürgern. Wie sonst können selbsternannte Weltretter so viele Stimmen fangen.

So? Eine Menge Vorteile und keine Nachteile? Wäre dem wirklich so, müssten nicht Leute ihre Häuser verkaufen, wegziehen, teure Behandlungen über sich ergehen lassen etc. Das ist es wohl, warum die von Ihnen als selbsternannte Weltretter Bezeichneten so viele Stimmen bekommen.

Zudem: die jahrzehntelange (unfreiwillige!) Testphase haben wir im Fall
der EMF-Strahlung bereits hinter uns, mit den entsprechenden Folgen.

Welche Folgen?
Beweise mir bitte dass EM Wellen unter Einhaltung der derzeitigen Grenzwerte gesundheitliche Schäden verursachen.


Wollen Sie mich auf den Arm nehmen, Schutti? Sind all die Tausende und Abertausende weltweit, die unter der gepulsten Mikrowellenstrahlung leiden und krank geworden sind, allesamt Spinner? Und alle Ärzte und Forscher, die ebenso weltweit ihr Erfahrungen in wissenschaftlichen Arbeiten niedergelegt haben auch? Und spinnen sie eigentlich alle, wenn sie sich überhaupt mit einem Phänomen befassen, das nach Ihrer Meinung gar nicht existiert? Sie dürfen die Leute nicht für dümmer halten, als sie sind.

Wenn es nach Ihnen geht, so wird diese noch eine ganze Weile andauern, bis die heute junge Generation in einigen Jahren die bitteren Folgen in voller Tragweite hinnehmen muss.

Ja, ist schon schlimm wenn eine Gengend nicht ausgebaut wird weil ein paar spinner sich querlegen.
Wo bleiben eigentlich die BI die eine Vollversorgung fordern?

Fragt sich jetzt, auf welcher Seite die Spinner zu suchen sind. Sind es nicht vielmehr jene, die heute das endlose Mobiltelefonieren und SMS-Versenden betreiben wie eine Unart, ähnlich dem Nasenbohren oder Fingernägelkauen - also aus Langeweile?

Dann möchte ich, falls ich es noch erlebe, gerne Ihre und die Stellungnahme Ihrer Spiessgesellen dazu hören. Aber vielleicht seid ihr dann selber (infolge Alzheimer oder Krebs) gar nicht mehr in der Lage, dazu Stellung zu nehmen.

Beweist mal dass es überhaupt GEsundheitsschäden gibt, bisher hat mich noch nix auch nur ansatzweise überzeugt.
Und kommt nicht mit Schauergeschichten wie die der Familie Kind, sowas ist nicht glaubwürdig.

Solche Geschichten wie bei der Famlie Kind gibt es noch und noch. Oder denken Sie, es macht jemandem Spass, sein Hab und Gut, das er sich durch seiner Hände Arbeit sauer verdient hat, zu verlassen, nur weil er sich irgendwas einbildet?

Wir können und mögen nicht mehr so lange warten. Unsere Verantwortung müssen wir rechtzeitig wahrnehmen.

Ja, tut etwas.
Scheeeelllll, die Welt geht unter.
Ach Gott, ihr seid nicht die Ersten die wegen etwas heute alltäglichen den Weltuntergang herbeiredet.
Man kann nur hoffen dass die Technikfeinde mal irgendwann weniger werden.

Warten Sie nur ein wenig: Wer mit den Wölfen heult, wird auch gefressen, vielleicht halt etwas später!

Denn soviel haben wir schon gemerkt: Von Seiten der Handyoten wird weder jetzt noch in Zukunft daran gedacht, welches die Folgen dieser unmöglichen Technologie sein werden.

Und von den Elekrochondern wird nicht bedacht dass ihr Hobby anderen auf die Nerven geht. Jeder soll spinnen wie er will aber wenn er damit recht vielen auf die Nerven geht hört der Spaß auf.

Na, Schutti, Ihre Nerven werden es wohl noch aushalten, wenn - wie Sie sich ausdrücken - der "hobbymässige Kampf" der Menschen um eine lebenswerte Umwelt noch eine Weile weitergeht.

Es wird wacker in den Tag hinein gelebt, nach der Devise: Nach uns die Sintflut. Auf diese Mentalität brauchen Sie und Ihre Kollegen sich nichts einzubilden.

Jaja, das übliche Gejammer.

Noch einmal: Die heute mit den Wölfen heulen, werden vielleicht morgen mit den Krokodilen weinen. Vielleicht begegnen Sie mir in einem späteren Leben einmal als Krokodil? Wer weiss?

Vielleicht noch ganz zum Schluss: Den Betroffenen ist es völlig egal, wenn Sie und andere Handyaner mobil telefonieren, bis der Mund in Fransen hängt, wenn es mit einer Technologie geschieht, die für Mensch und Natur unschädlich ist. Da könnten Sie sich Lorbeeren verdienen, aber nicht mit dem Heruntermachen und dem Verspotten der ohnehin schon Geschädigten.

Evi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum