Macht Mobilfunk krank oder wie lagere ich Parmesan richtig? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 21.12.2013, 15:41 (vor 2162 Tagen) @ KlaKla

Die Schundlektüre aus St.-Inbert als Quelle anzugeben, zeigt wie tief verwurzelt ihre persönliche Überzeugung ist.

Da tust du ihr aus meiner Sicht Unrecht. Anne Franke hat keinen technischen Hintergrund und tat sich deshalb mit dem Thema Mobilfunk von Anfang an schwer. Es war von der Fraktion auch nicht gerade geschickt, ausgerechnet eine Künstlerin als Sprecherin für ein techniklastiges Thema auszugucken.

Frau Franke hat notgedrungen auf externe Kompetenz vertraut und ist dabei zwangsläufig den einschlägig bekannten Desinformaten mit den eindrucksvollen akademischen Titeln in die Hände gefallen. Denn Kompetenz ist noch lange nicht Fachkompetenz in Sachfragen, das hat Frau Franke leider übersehen und sie hatte nicht den Hintergrund, um zu erkennen, auf was sie sich da einlässt.

Schau', mir erging es heute nicht anders. Einer meiner Söhne brachte ein Riesenstück Parmesankäse von einer Weihnachtsfeier mit nachhause. Wie lagert man nun so ein Trumm richtig damit es nicht schimmelt? Da ich keine Ahnung davon habe machte ich mich auf die Suche und fand diesen Diskussionsstrang. Dort unten angekommen stelle ich fest: Wegen völlig widersprüchlicher Auskünfte bin ich jetzt noch mehr verunsichert als zuvor. Würde dort jetzt einer posten, der sich als Parmesan-Experte oder als Starkoch zu erkennen gibt, ich würde unbesehen seinen Tipp für maßgebend halten, denn alle anderen Poster in dem Strang sind doch nur Laien und ich brauche daher dringend ein Alleinstellungsmerkmal, warum ich dem einen mehr glauben soll als allen andern.

So, stelle ich mir vor, ist es auch Anne Franke mit dem Literaturprofessor der sogenannten Kompetenzinitiative und all' den anderen Scheinriesen der Anti-Mobilfunk-Szene ergangen. Und so ergeht es momentan z.B. in Obereggersberg und Umgebung den frischgebackenen und deshalb ahnungslosen Mobilfunkgegnern, die sich ebenfalls fest an ihren akademischen Leuchtturm namens Prof. Dr. Klaus Buchner klammern.

Wer als erster von Laien die Deutungshoheit zugeschanzt bekommt, der hat in aller Regel gewonnen. Dies kann gut oder schlecht ausgehen. Doch sollte der Falsche auf den Thron gehievt worden sein, dauert es verdammt lange, diesen Fehler zu korrigieren. Manchmal geht das nur über den Weg eines Kriegs - oder einer Landtagswahl.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schundliteratur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum