Sinnstiftung für die Mitstreiter (Allgemein)

Lilith, Donnerstag, 18.07.2013, 18:25 (vor 3015 Tagen) @ Alexander Lerchl

Es kommt hinzu: eine gnadenlose Überheblichkeit, die bei allen "Mitstreitern" ein wesentliches Charaktermerkmal ist. Das mag Voraussetzung sein, überhaupt so lange auf einem toten Pferd zu reiten, oder auch Folge davon, wenn man / frau nämlich insgeheim eingesehen hat, dass man / frau völlig falsch liegt, aber zu feige ist, sich und den Mitmenschen eben dies einzugestehen.

Man sollte den Eva Mahners, Hesse wuffs und Hans-Ueli Webers einen neuen Gaul zum Reiten anempfehlen. Vielleicht kämen sie dann aus ihrer Verzweiflung heraus?

Ich hätte dazu einen Vorschlag.

Soeben wird wieder einmal über das weltweite Phänomen des postmodernen Glaubens an die sogenannte "Chemtrail"-Verschwörung berichtet*. Diese ist selbstverständlich eine geheime, weltumspannende, ähnlich wie die Verschwörung der Mobilfunkverstrahler (welcher Letzerer ideologisches Zentrum allerdings längst verortet ist: es sind deren genau besehen sogar exakt zwei Stück, nämlich ein bestimmter Bürodrehstuhl in den Räumen des Bundesamtes für Strahlenschutz, und eine konspirative Wohnung im Münchener Süden, aus der heraus der Öffentlichkeit normales Münchener Zusammenleben bei Weissbier und Weisswürstln vorgetäuscht wird).

Bei SPIEGELONLINE heisst es dazu:

"Die Chemtrail-Theorie ist eine typische Verschwörungstheorie: Eine verschwiegene Elite Tausender Eingeweihter, zu der auch Mitarbeiter deutscher Bundesbehörden, Forschungsinstitute und zahlreicher Fluggesellschaften gehören, sorgt angeblich dafür, dass das 'weltgrößte Geheimprojekt' seinen Lauf nimmt. Flugzeuge versprühen demnach im Auftrag von Staaten Chemikalien, um Wetter und Klima zu ändern, Menschen zu vergiften oder anderweitig Einfluss auf das Weltgeschehen zu nehmen." (Vermutlich bestehen die Chemtrails ja sowieso aus Tabakrauch, Ziel: die Menschheit zigarettensüchtig machen. Womit dann auch wieder, wen überrascht das eigentlich noch?, ein deutscher Tabakforschungsprofessor ins Spiel käme. Aber, zugegeben, hier geht wohl die Phantasie mit mir durch).

Mit anderen Worten, das mit den Chemtrails funktioniert nicht so sehr anders als wie auch bei der Mobilfunkverstrahlungstheorie. Auch die Mobilfunkstrahlen sind ja nach Ansicht der wuffs & Co. ebenfalls nur zu dem Zweck im Einsatz, um Wetter und Klima zu ändern, Menschen zu vergiften oder anderweitig Einfluss auf das Weltgeschehen zu nehmen.

Die Mobilfunkverstrahlungstheorie hat aber einen Nachteil: sie geht so langsam den Bach runter. Das Thema ist ausgekaut. Wir merken es inzwischen alle. Niemand glaubt mehr daran. Stattdessen kaufen sich die Menschen lieber immer wieder neue Smartphones. Hesse, Mahner, Eva und Co. brauchen also ein neues Thema zum Blödeln. Nun, hier wäre eines - die "Chemtrail"-Verschwörung!

Allein, wie bringt man es ihnen nahe? Einfach so einen gutgemeinten Hinweis aus dem IZgMF aufgreifen und für gut befinden, das kommt denen ja im Leben nicht in die Tüte. Ein Tipp wäre daher, die ca. 50% der auf Gigaherz eingestellten Beiträge, die eigentlich aus den Reihen des IZgMF kommen, um dort vermittels Übertreibungen, erfundener Krankengeschichten und schlichtem Dauer-Copy-&-Paste aus dem heseforum herüber Verwirrung zu stiften bzw. das Portal lächerlich zu machen (was inzwischen, Hand aufs Herz, doch ganz gut gelungen ist), umzufunktionieren zu Stichwortgebern in Sachen Chemtrails. Weiterhin könnte man gezielt auf Baubiologen zugehen, ihnen Informationen zusenden. Wenn die ersten daraus ein Geschäftsmodell zu entwickeln beginnen, wird der Stein wie von alleine ins Rollen kommen.

Die Losung der Stunde hier herüben hiesse also: Strategieänderung!

Man sollte einmal darüber nachdenken. Auch Verirrte haben letztlich ein Recht auf Sinnstiftung im Leben.

* http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/chemtrails-fakten-und-behauptungen-zu-verschwoerungstheorie-a-911711.html

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Tags:
Verschwörungstheorie, Chemtrails


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum