Das IZgMF ist ein wichtiger Leuchtturm für Aussteiger (Allgemein)

Lilith, Montag, 15.07.2013, 01:39 (vor 3060 Tagen) @ H. Lamarr

Und auch das IZgMF-Forum arbeitet nach dieser Methode, nur eben entgegen den Zielen der anderen: Wir wollen ahnungslose Fische aus den Fanggewässern vertreiben und gefangene Fische zurück ins freie Wasser lotsen.

Genau.

Menschen, die sich von Nelly, Gigaherz, Diagnosefunk & Co. haben einreden lassen, sie seien krank, können beim IZgMF damit beginnen, sich von ihrem vermeintlichen Leiden zu befreien.

Einzige Voraussetzung:
Sie müssen sich tatsächlich auf den Heilprozess einlassen. Denn der ist zu Beginn schmerzhaft. Man wird sich von vermeintlichen Wahrheiten, Pseudo-Gewissheiten und falschen Freundinnen und Freunden lossagen müssen.

Das fällt manchem nicht leicht. Denn nach so vielen verschwendeten Lebensjahren in der engen Wagenburg der "Mitbetroffenen" dürfte man sich sehr einsam fühlen. Man ist sich gewiss, nach "draussen", wo die freien Mitmenschen leben, keine sozialen Kontakte mehr zu haben. Manche Menschen kommen aus dieser Einsamkeit auch nicht alleine heraus. Sie benötigen auf dem Weg des Wiedergewinns ihrer geistigen Freiheit therapeutische Unterstützung, und sie sollten sich nicht scheuen, sich diese auch zu holen. Der Weg heraus aus der irrigen Überzeugung, man sei "elektrosensibel", ist mit dem Ausstieg aus einer harten Psychosekte zu vergleichen. Es ist für manche(n) kein einfacher Weg.

Das IZgMF ist für Aussteiger ein Leuchtturm, weil es den vermeintlich "Betroffenen" signalisiert: Es gibt ein Leben jenseits der engen Welten von Gigaherz, Diagnosefunk & Co. Man muss sein Leben nicht in einer Sekte begraben, in der das Miteinander von Lügnern, hetzenden Wutschäumern und heimlichen Profiteuren der Angst bestimmt wird.

Liebe "Betroffene": Blickt auf! Ihr habt nichts zu verlieren. Nichts als Eure Angst.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum