Elektrokrebs-Report versucht IARC-Wertung auf 2A umzudeuten (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 09.06.2013, 14:15 (vor 3093 Tagen) @ H. Lamarr

Hä? Eine neue Analyse epidemiologischer Studien? Das dürfte im Klartext wieder auf das Kernproblem der Hardell-Gruppe hinauslaufen, dass sie nämlich einmal erhobene Daten nur ständig wiederkäut, und ihr so in den Daten enthaltene Fehler auf ewig verborgen bleiben.

Es handelt sich um eine Review Arbeit, in der nicht nur Hardells Studien enthalten sind.

Nicht einmal Lennart Hardell himself berichtet derzeit etwas von dieser Arbeit. Und deshalb hüllt sich auch Pubmed (noch) in Schweigen über eine Arbeit der Hardell-Gruppe aus dem Jahr 2013. Was wollt ihr uns da unterjubeln?

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23261330?dopt=Abstract

Kurios. Diese "Zusammenfassung + Bestätigung" der vermissten Hardell-Arbeit von 2013 gibt es tatsächlich. Hardell erwähnt sie am 16. Mai in seinem Blog und zitiert ein paar Sätze aus dem Abstract - mehr nicht. Im Abstract wird von 2A (wahrscheinlich krebserregend) nicht gesprochen, Hardell weist in seinem Blog-Eintrag dennoch darauf hin, und dürfte damit den Elektrosmog-Report zu seiner falschen Darstellung inspiriert haben.

Hier geht's zum Volltext der genannten Studie, dann kann sich jeder ein Bild machen. Selbst der Volltext der Kommentierung durch Devra Davis steht zur Verfügung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum