Ein Erlöser wird kommen ... und euch Abschirmungen empfehlen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 25.11.2012, 02:35 (vor 2549 Tagen) @ Doris

irgendwo im Netz habe ich gelesen, dass Peter Hensinger nach seiner abgeschlossenen Druckerlehre ein Germanistik- und Pädagogik Studium absolviert hat.

Müsste er, wenn er bis zum bitteren Ende durchgehalten hat, dann nicht einen akademischen Titel erworben haben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der stark titelfixierten Mobilfunkgegnerei einer ganz bescheiden auf seine Titel verzichtet - so er welche hat. Ohne Titel ist ein Mobilfunkgegner nicht sonderlich zitierfähig. Die Szene hat daher die Neigung, titellose Sprachrohre, wie etwa die Ärztin Barbara Dohmen, Murg, mit frei hinzu gedichteten Titeln (hier: Dr.) künstlich aufzuwerten. Oder es werden echte aber für kompetente Mobilfunkkritik wertlose Titel so kastriert, dass falsche Schlüsse programmiert sind. Beispiele dafür wäre die Frau Doktor, die sich dann nicht als Medizinerin entpuppte, weil sie Politologin ist, oder der Herr Professor, der nicht auf einem Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik sitzt, weil er Germanist ist und sich mit Goethe, nicht aber mit Funkfelddämpfung und Linkbilanzen auskennt.

Letztlich ist es freilich völlig wurscht, ob Herr Hensinger nun Drucker, Pädagoge, Hausmeister oder, ganz mysteriös, Gruppenleiter in der Psychiatrie war. Denn keiner dieser Beruf qualifiziert ihn für seine selbstgewählte Berufung, Deutschland von Mobilfunk zu erlösen, beginnend mit dem Sendemasten vor seinem Schlafzimmerfenster.

Ich finde es einerseits mutig von ihm, sich ohne Sachverstand in Fragen der Mobilfunktechnik oder der Biologie des Menschen vor Publikum hinzustellen, und Vorträge darüber zu halten. Andererseits sehe ich darin Inkompetenz und diese grandiose Selbstüberschätzung, die bei fast allen lauten Mobilfunkgegnern so penetrant auffällt. Sie fällt mir auch bei mir selbst auf, wenn ich auf alte Beiträge von mir stoße. Heute kann ich über manche meiner frühen Postings nur den Kopf schütteln. Allerdings kann ich geltend machen, irgendwann gemerkt zu haben, als Laie in der Wissenschaft nur Regionalliga spielen zu können. Auf eine vergleichbare Selbstreflexion warte ich bei dem Drucker, Germanist oder Sozpäd Hensinger bislang vergeblich.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Selbstüberschätzung, Täuschung, Manipulation, Titel, Amateur, Falsche Schlüsse, Psychiatrie, Dohmen, Pädagoge, Gruppenleiter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum