Ergänzung: Peter Hensinger Drucker im Ruhestand (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Samstag, 24.11.2012, 20:15 (vor 2741 Tagen) @ KlaKla

Peter Hensinger; Frührentner

Berufe: Drucker, zuletzt Angestellter in der Psychiatrie (Gruppenleiter, Pädagoge). Quelle BUND Stuttgart

also da kommen bei mir so einige Zweifel auf:
wie kann ein gelernter Drucker, ein Angestellter in der Psychiatrie noch dazu als Gruppenleiter bzw Pädagoge sein.

Wird da etwas hoch gestapelt?

Ohne spezielle Ausbildung usw soll das möglich sein?
Ein Pädagoge hat normalerweise eine jahrelange Ausbildung mit Abschlussprüfung und offizieller Berufsbezeichnung.

Da kommt mir meine Zeit beim Funkstörungsmessdienst in Erinnerung.
Damals gab es einen CB-Funker hier in Nürnberg, der erzählte immer großspurig er arbeite im Polizeipräsidium und sei mit dem Präsidenten per Du.

Stimmte im Prinzip, er war KFZ-Mechaniker dort in der Werkstatt.
Das erzählte er natürlich nicht

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen

Tags:
Psychiatrie, Pädagoge, Gruppenleiter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum