Funkbewußtsein: Zweifelhafte Zahlen zum Widerstand (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 08.09.2012, 13:06 (vor 2655 Tagen) @ H. Lamarr

Die dem Institut für Baubiologie + Ökologie (IBN), Neubeuern, angeschlossene sogenannte Bürgerinitiative "Funkbewusstsein" hat auf ihrer Website eine wunderschön gemachte Karte des bundesrepublikanischen Widerstands gegen Tetra-Funk.

Der Karte von "Funkbewußtsein" muss man einfach nur glauben, denn mit einfachen Mitteln ist nicht nachzuprüfen, ob die Angaben dort stimmen.

Doch es sind Zweifel an der Richtigkeit/Aktualität der Angaben angesagt.

Denn im Mai 2012 wurde eines der wenigen Widerstandsnester in Sachsen stillgelegt. Seither warte ich vergeblich darauf, dass sich dies in der Karte des Widerstands niederschlägt.

Konkret geht es um die Gemeinde Mühlental. Bereits am 9. Mai 2012 berichtete Sachsens größte Zeitung "Freie Presse", dass dort ein Tetra-Sendemast errichtet werden kann:

"Der Sendemast für Behördenfunk in Marieney darf gebaut werden. Die Landesdirektion kassierte das Nein aus Mühlental ein. In Marieney kann ein Sendemast für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) auf Privatgrund errichtet werden.

Die Landesdirektion in Chemnitz hat den Bau genehmigt. Die Behörde kassierte zugleich das Nein des Gemeinderates Mühlental ein, der sich gegen den Bau von BOS-Sendemasten auf den Gebiet der Kommune ausgesprochen hatte."

In der Karte von Funkbewußtsein sieht es dagegen noch heute so aus, als würde Tetra in Mühlental weiterhin boykottiert.

Initiator des Widerstands in Mühlental war der dortige Gemeinderat Arndt Doll, der auch gegen LTE ist. Die Gemeinde Mühlental mit ihren ca. 1'600 Einwohnern liegt im sächsischen Vogtland, südöstlich der Städte Plauen und Oelsnitz/V. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 3'956 ha und ist im Jahre 1995 im Rahmen der Gemeindegebietsreform durch die Zusammenlegung verschiedener Gemeinden entstanden. Mühlental umfasst 10 Ortsteile.

Das Beispiel zeigt: Die Karte des Tetra-Widerstands ist genauso anfällig für die Darstellung eines verzerrten Abbilds der Wirklichkeit wie unser Liste der Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk. Denn offenkundig wird in die Karte mit Feuereifer jedes neue Widerstandsnest eingetragen, wenn es begeistert gemeldet wird. Dass im Fall einer Niederlage die Verlustmeldung eher ausbleibt, und die Karte so im Laufe der Zeit immer mehr Karteileichen zeigt, liegt auf der Hand.

[Hinweis Moderator – 12.02.2014
Vorsicht mit Links, die auf die Webseiten Funkbewusstsein gehen.
Die Seite ist womöglich infiziert mit Trojaner. Weitere Detail sind hier nachzulesen.]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Funkbewusstsein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum