3000 potenzielle Mitwirkende und Unterstützer oder Kunden (Esoterik)

RDW ⌂ @, Sonntag, 22.04.2012, 07:40 (vor 3937 Tagen) @ Gast

Betrug mit „Gravitationswellen“ Erfolgreich, aber erfunden

Mit Gravitationswellen wollte ein falscher Professor Daten übertragen und Lottozahlen vorhersagen. So ergaunerte er Millionen. Nun ist er auf der Flucht - doch mit seiner „Theorie“ wird noch immer Geld verdient.

zum Beitrag ...

Etliche Mobilfunkgegner, allen voran das dreiköpfige "Gigaherz-Team", sind seinerzeit dem Schwachsinn mit den Gravitationswellentelefonat von Bad Tölz nach St. Petersburg aufgesessen.

Im oben verlinkten Artikel steht u. A.:
"Seit 2003 investierten knapp 3000 Anleger gut fünf Millionen Euro in die Wundertechnik."

Ich kann mir gut vorstellen, daß diverse Mobilfunkkritikerorganisationen, allen voran z. B. die sogenannte "Kompetenzinitiative" sowie natürlich Baubiologen an einer Liste dieser Anleger allerhöchstes Interesse haben.
Schließlich sind diese gutgläubigen und naturwissenschaftlich unbeleckten Menschen potenzielle Mitwirkende und Unterstützer oder Kunden.
Zumindest müsste es ihnen Mut machen, daß es so viele davon gibt, die auch ihren Unfug ohne weiteres glauben könnten und dafür sogar Geld locker machen. Es würde mich auch in keiner Weise wundern, wenn in dieser Liste ein paar bekannte Namen auftauchen.

RDW

P.S.: Übrigens wird seit 2004 vor diesem Betrug gewarnt, aber wir wissen ja selbst, wie lange sich auf diesem Gebiet Schwindler erfolgreich halten können.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum