Wertsicherungsmaßnahme an einem Mietshaus: der Schwindel ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.01.2012, 00:11 (vor 3545 Tagen) @ AnKa

Ob dieser Posse wohl noch etwas hinzuzufügen ist?

Ja. Alles begann 2005 in Kleinsendelbach. Und schon damals wurde das Motiv von Herrn Herdegen deutlich:

"Auf einen zusätzlichen Aspekt, derartige Sendeanlagen künftig weitab jeglicher Wohnbebauung errichten zu lassen, machte Frank Herdegen als einer der Initiatoren der Kleinsendelbacher Interessengemeinschaft aufmerksam. Die Preise für Grundstücke und Anwesen in der Nachbarschaft einer derartigen Anlage würden schnell einer gravierenden Wertminderung unterliegen und seien danach genauso schwer zu verkaufen, wie Häuser unter Stromleitungen, so der Musikpädagoge warnend."

Der Mann will nicht seine Mieter schützen, sondern seine Investition. Los "Anka", sie haben doch noch einen Restposten Meteoriten-Schutzhelme im Keller, wahrscheinlich könnten Sie mit Frank ins Geschäft kommen, konditioniert wurde er ja schon von einem anderen "Helfer".

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum