Bornierte Verschwörungsphantasien aus München-Allach (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 13.09.2010, 11:28 (vor 4527 Tagen) @ Eva Weber

Und wer hat die Handys, die ursprünglich fürs Freie gedacht waren, nicht fürs Haus, öffentliche Verkehrmittel etc. nun wie ich sage, zweckentfremdet, zu einem Massenunterhaltungs-Spielzeug?

Die Kunden der Netzbetreiber, niemand anders sonst.

Wer erfindet stets neue Möglichkeiten mit Handys und Notebooks, weitab vom Telefonieren wie ursprünglich gedacht, um Begehr zu wecken und die Kassen zu füllen?

Wenn es nach Ihnen geht, würden wir heute also noch, weil ursprünglich so gedacht, mit der "Motorkutsche" durch die Gegend tuckern und entgegenkommenden Pferden ausweichen. Sie tun gerade so, als ob die Industrie entscheidenen könnte, was am markt ankommt und was nicht. Ja, das würden die schon gerne, klappt aber nicht, die unberechenbare Kundschaft beschert einer Idee nach der anderen Absagen, nur die wenigsten Ansätze können sich durchsetzen. Und selbst das ist regional unterschiedlich, wenn in Japan ein Dienst der Knaller ist (z.B. Handy-TV), dann schützt dies hierzulande nicht vor der Pleite, weil es hier mit DVB-T eine gute und unentgeltliche Alternative gibt. Der Kunde hat in Deutschland dem Handy-TV via Mobilfunk ohne Zweifel die rote Karte gezeigt - Eva Weber erwähnt dies jedoch nicht, weil es nicht zum Vorwurf der ewigen Verführer passt.

Resultat: Immer mehr Masten!

Je mehr Masten, desto weniger müssen diese "strahlen", um ihre Funkzelle auszuleuchten. Gut so.

In dem einen oder anderen Fall habe ich den Eindruck, daß "Kindergärten und Schulen" von egoistischen Mastgegnern, die selbst in der Nähe einer solchen Einrichtung wohnen und möglicherweise nicht einmal eigene Kinder haben, "mißbraucht" werden.
Zum einen, weil diese Einrichtungen eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit genießen und zum anderen um die Eltern für ihre persönlichen Zwecke einzuspannen.

Nun, wie halten Sie es denn? Sollen Sie nun auf Schulen und Kindergärten oder nicht?

Guckst du hier: Mittendrauf, statt nebendran, ist auch meiner Einschätzung nach gut so.

Ob es hier nun einen Verweis für Tatsachenbehauptung gibt oder nicht, ich leide unter dieser Technik, und eigentlich könnten mir Kinder tatsächlich bei meinem Alter wurscht sein. Dass mir das aber nicht wurscht ist, verstehen Sie vielleicht nicht, aber nehmen Sie es einfach so. Es ist mir nicht gleichgültig! Und wer sagt Ihnen, dass man grundsätzlich nur die eigenen Kinder mag?
Da hilft es auch nicht, wenn sich Spatenpauli so als ähnlicher Brunner sieht, der die Kinder verteidigt, gegen die Jugendlichen, die diesen Angst machen und ihn für die Verteidigung der Kinder anschließend wohl erschlagen. Wobei für mich deutlich ersichtlich, dass mit diesen Jugendlichen meine Wenigkeit gemeint ist und m.E.Bezug auf Menschen genommen wird, die unter dieser Technik leiden und es wagen, den Mund aufzumachen. Vor solchen Menschen, die nur vom "Missbrauch" leben, müssen Gesellschaft und Kinder natürlich geschützt werden! Vor Al-Kaida-ES, Sarrazins und Rampensäuen! http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=42140

Ihr Psychogramm könnte lauten: "Schmeißt gerne Steine in Nachbars Garten, wirft dieser zurück, begibt sie sich unverzüglich in die Opferrolle und beklagt Steinewerfen."

Ich wiederhole mich: Hören Sie auf, mit unbelegten Behauptungen oder als Fakt ausgegebener Meinung zu hetzen, sondern begeben Sie sich auf den Boden der seriösen Sachdiskussion, und Sie werden die Anerkennung erfahren, die Sie sich mMn wünschen. Nämlich die Anerkennung "von oben", das Beipflichten "von unten" brauchen Sie doch schon lange nicht mehr und wenn doch, könnten Sie jederzeit (dann aber heimlich) zum Nachtanken bei Gigaherz eine Hetzparole loslassen.

Es sind Ihre unsäglichen Behauptungen in der Öffentlichkeit, die von mir und anderen bekämpft werden. Der edle Angriff gegen das Argument und nicht gegen die Person setzt eine gewisse Fairness der Streitparteien voraus. Diese vermisse ich bei ihnen jedoch zusehens. Ihnen wurden hier im Forum Informationen zuteil, aber auch wiederholt Irrtümer nachgewiesen, die Anlass für Sie sein sollten, Ihren Standpunkt kritisch zu überdenken. Doch nichts dergleichen passiert, Sie posaunen davon unbeeindruckt weiter Ihre Behauptungen in die Welt hinaus, z.B. diese hier (vom 10. September 2010) zu angeblich bewusst unterlassenen Studien über Blutdruckschwankungen wegen DECT: Nichts wird gemacht. Warum liegt auf der Hand. ES KÖNNTE ETWAS DABEI HERAUSKOMMEN! Sie nennen so etwas "freie Meinungsäußerung", ich nenne es bornierte Verschwörungsphantasien aus München-Allach.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Verschwörung, Missbrauch, Klarstellung, Lernresistenz, Opferrolle, Eltern, Trauma, Anschlag, Al-Kaida, Beipflichter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum