Elektroingenieure melden sich nur selten krank (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.06.2010, 12:27 (vor 4169 Tagen) @ H. Lamarr

Bitte kümmern Sie sich um die Beschaffung belastbarer Informationen aus seriösen Quellen wie etwa dem statistischen Bundsamt. Es gibt sicherlich Statistiken über die Lebenserwartung in Abhängigkeit vom Beruf ...

Glück gehabt, Frau Weber! Da hat Ihnen ein "Gönner" noch mal ein Stück Recherchearbeit abgenommen und mir folgenden Tipp gegeben: Die Gesundheitsberichterstattung des Bundes ist allemal ein Durchstöbern wert, speziell im strittigen Fall gehören Elektroingenieure zu den gesündesten Berufsgruppen überhaupt (PDF, Seite 33, Stand 1999), gesund im Sinne von den wenigsten Krankmeldungen. Am häufigsten krank sind dieser Statistik zufolge sinnigerweise Apotheker, Handelsvertreter und Chemietechniker. Es bedarf wohl keiner besonderen Erwähnung, dass es nicht sonderlich plausibel ist, wenn ausgerechnet diejenigen, die im Arbeitsleben nur selten krank waren, besonders früh in die ewigen Jagdgründe eingehen sollen. Eher das Gegenteil ist anzunehmen. Und Sie selbst sind ja als rüstige ehemalige "Mitarbeiterin der Flugsicherung" ein lebender Beweis dafür, dass ein bisschen EMF keineswegs lebensverkürzend ist - oder sind Sie in München-Riem/Erding im Schutzanzug herumgelaufen?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Nachhilfe, GDB


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum