Dr. Bergmann: Spitzenwert hui, Mittelwert pfui (Allgemein)

Kuddel, Donnerstag, 28.01.2010, 20:46 (vor 4622 Tagen) @ H. Lamarr

Wie schaffen normale Menschen es nur, mit bloßen Füßen durch glühende Kohlen zu laufen ;-)

Zusätzlich wird aber von der tatsächlichen Strahlenbelastung immer nur der sog. Mittelwert gemessen und nicht die tatsächliche Spitzenbelastung. Das ist dasselbe Vorgehen, wie wenn Sie Ihre Hand 5 mal in der Minute für 2 Sekunden in kochendes Wasser halten und sonst in 20 Grad warmes Wasser. Dann kommen die Experten und rechnen Ihnen aus, dass sie im Mittel Ihre Hand in 33,3 Grad warmes Wasser gehalten haben und deshalb Ihre Hand gar nicht verbrannt sein kann.

Der Vergleich stimmt nicht nur aufgrund der zeitlichen Relationen nicht.
=> Bergmann spricht von Sekunden statt Millisekunden

Auch in weiteren Aspekten "hinkt" der Vergleich:

1.) hinsichtlich der Intensität stimmt der Vergleich nicht, da selbst die ungepulste Dauerexposition bei der Maximalleistung keine Verbrennungen verursacht:

Viel mehr müßte das Gleichnis z.B. für die Handynutzung lauten:

Korrigierte Version:
Das ist dasselbe Vorgehen...... für 500 Mikrosekunden in 21 Grad warmes Wasser halten und für 4,2 Millisekunden in 20 Grad warmes Wasser. Dann kommen die Experten und rechnen Ihnen aus, dass sie im Mittel Ihre Hand in 20,125 Grad warmes Wasser gehalten haben und deshalb Ihre Hand nicht verbrannt sein kann.

Für die Fernfeldversion, z.B. einer DECT Basis in 1m Abstand, müßte das Gleichnis lauten:

Das ist dasselbe Vorgehen...... für 80 Mikrosekunden in 20,001 Grad warmes Wasser halten und sonst in 20 Grad warmes Wasser. Dann kommen die Experten und rechnen Ihnen aus, dass sie im Mittel Ihre Hand in 20,000008 Grad warmes Wasser gehalten haben und deshalb Ihre Hand nicht verbrannt sein kann.

In der Form würde das Gleichnis allerdings eher ein Kopfschütteln ernten...

2.)Der Vergleich hinkt ebenfalls hinsichtlich der Wärmekapazität des Wassers: Halte ich eine Hand kurz ins Wasser, so bleibt beim Herausziehen heißes Wasser auf der Haut haften und gibt weiter Wärme an die Hand ab.
Bei Funkwellen ist das nicht so.

Tags:
Bergmann, Verbrennung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum