Magnetische Gleichfelder (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 24.01.2010, 23:53 (vor 4582 Tagen) @ H. Lamarr

Ich habe Fälle wo man Schlaflosigkeit einen Sendemast als Schuldige angewiesen hat, aber als man die Metallteile beim Bett entfernt hat, waren die Schlafprobleme vorbei, trotz Sendemast.


Und Sie glauben jetzt, es waren die Metallteile? Ich glaube, es ist ein schönes Beispiel für den Nocebo-Effekt! Ebenso gut hätten Sie einen Totempfahl der Apachen dort im Schlafzimmer aufstellen können - auch das hätte geholfen.

Spatenpauli, haben Sie noch nie von statische Magnetfelder gehört ??

Metallteilen an Betten, sowie die metallische Kernfeder von Matraztzen können erhebliche magnetische Gleichfelder enthalten (sogar 5.000-10.000 nT).
Nein, die kann man nicht mit ein Multimeter messen, aber gut mit ein Magnetometer, oder sogar mit einem Kompass.

Und die magnetische Gleichfelder können einen erheblichemn Einfluss auf den Schlaf haben.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum