NDR - Wenn das Telefon krank macht (Allgemein)

Gast, Dienstag, 22.09.2009, 09:06 (vor 3728 Tagen)

Ein idyllisches Fleckchen im Schwarzwald. Die schöne Aussicht wird nur durch einen Funkmast getrübt. Ein von Kopf bis Fuß verhüllter Mann klettert hinauf und umwickelt den Sender mit mehreren Schichten Abschirmfolie.

Der Sendemast ist damit außer Betrieb, für Stunden ist die Telekommunikation gestört. Eine Protestaktion. Mit dieser "selbst schützenden Maßnahme" wollen Ulrich Weiner und seine Mitstreiter auf die Gefahren der Funkstrahlen aufmerksam machen. Ulrich Weiner ist durch die Strahlen krank geworden. Die allgegenwärtigen, unsichtbaren Funkwellen machen ihm zu schaffen. Sie verursachen bei ihm Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Übelkeit. Ohne seinen Ganzkörper-Strahlenschutz hält es der ehemalige Funktechniker nur noch in Funklöchern aus, und davon gibt es in Deutschland immer weniger.

Ulrich Weiner, Marina Weber, Roger März und Eva Weber haben diese Erfahrung gemacht. Der Film begleitet sie durch ihren schweren Alltag, in dem selbst das Blumengießen zur Qual wird. Experten nehmen Stellung.

Quelle: NDR

Tags:
Medien, Journalisten, NDR, Journalistenschule


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum