Merkwürdigkeiten (II) (Forschung)

dlsasv @, Mittwoch, 03.12.2008, 22:38 (vor 4073 Tagen) @ H. Lamarr

Hinsichtlich der Expositionscharakteristik wurde von der Arbeitsgruppe in Ulm aufgrund der Angaben in Diem et al. (2005) eine intermittierende (5 min Feld angeschaltet/ 10 min Feld ausgeschaltet) Befeldung mit „continous wave“, d.h. einem unmodulierten Signal verwendet [Anm. spatenpauli: Im Gegensatz dazu nennen die Expositionsparameter der Ulmer Studie im EMF-Portal jedoch unmissverständlich auch ein gepulstes Signal: pulsed (PW) mit GSM basic modulation].

In some experiments, also continuous exposure with GSM basic modulation was performed at 1 or 2 W/kg for 24 h (data not shown)
(Ergebnisse davon in Speits Präsentationen)

Nach Publikation der negativen Ergebnisse von Speit et al. wurde auf Fachtagungen diskutiert, ob hier – möglicherweise aufgrund einer missverständlichen Formulierung in der Publikation von Diem et al. – Unterschiede in der Expositionscharakteristik vorlagen, die die Ursache für die unterschiedlichen Ergebnisse sein könnten.

Dann hätte es wahrscheinlich eine Richtigstellung oder einen "Kommentar" gegeben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum