Opferansprüche (Allgemein)

AnKa, Samstag, 15.11.2008, 17:40 (vor 5132 Tagen) @ JoJo

Leute die Diskussionen stören wollen sollte man ausschließen. Von mir bekommen diese Leute keine Antwort mehr. Wirkliche Opfer ereiche ich auch über andere Wege.

Dieses Forum ist bei mir DURCHGEFALLEN !

Ich werde meine Diskussion in diesem Forum auf ein absolutes Minimum reduzieren. Also praktisch einstellen. Mich nur in Ausnahmen melden. Das Forum wird mißbraucht. Ob es Auftraggeber dafür gibt bleibt eine offene Frage.

Es gibt hier schlicht und einfach zu viele Leute die nur eines wollen, meckern. Frust über sich selbst, über eigene Fehler abreagieren und ähnliches. Statistisch gesehen natürlich. Persönlich möchte ich niemand ansprechen.

Der Hohn über Opfer und Kritiker von Fehlentwicklungen ist zwischen den Zeilen nicht zu übersehen.

Ich kann sehr gut zwischen den Zeilen lesen, habe versehentlich einen Angriffspunkt gesetzt. Und es sind mehr auf den "Honigtopf" angesprungen als ich erwartet hatte. Zu viele! Auch Leute von denen ich es nicht erwartet hatte. Statt Opfern zu helfen werden sie angegriffen.

Sie haben sich jedenfalls eine prima Rechtfertigung dafür gebastelt, erst anderen Mitmenschen mit vielen Verdachtsäußerungen und kleinen, verantwortungslos dahererzählten Angst-Schauermärchen, ohne jegliches belastbares Argument, hereinkommen und wieder verschwinden zu dürfen. Mithin also Zeit und Gehirnschmalz anderer Mitmenschen in Anspruch zu nehmen, ohne dafür irgend eine Gegenleistung aufzubringen. Höflichkeit geht anders.

Andere Kritiker warnten mich vor diesem Forum. Nun ich habe mir ein eigenes Bild gemacht. Das Forum ist bei mir wegen der sehr unqualifizierten Angriffe auf Umweltopfer durchgefallen. Leider. Vieleicht war es mal eine gute Basis für Opfer. Das ist es nicht mehr.

Foren sind nicht als "gute Basis für Opfer" konzipiert und auch nicht geeignet. Dafür gibt es Polizeidienststellen, Ambulanzen, Psychotherapeuten und Seelsorgetelefone. Ihr Anspruch ist zu hoch und auch anmaßend. Jemand, der nicht überzeugend darlegen kann, ein Mobilfunk-"Opfer" zu sein, soll dennoch durchsetzen können, dass anderen der Mund verbunden wird. So weit kommt es zum Glück nicht, jedenfalls nicht in einer freien Gesellschaft mit freien Menschen und geäußerten Meinungen.

Gehen Sie doch mit Ihrem Weltbild nach Gigaherz! Dort sind, wie jeder weiss, RUND UM DIE UHR t-a-u-s-e-n-d-e OPFER anwesend. (Oder etwa doch nicht? An Leuten wie mir kann es dort jedenfalls nicht liegen...)

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
, Verantwortung, Gejammer, Seelsorge


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum