Vielfalt und Entwicklung von Fehlerquellen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 11.11.2008, 00:26 (vor 5136 Tagen) @ JoJo

Jetzt ist das Laub weg und die Umweltlast ist vor meinem Fenster auf ca. 1000µW/cm² angestiegen.

Da schauen Sie bitte noch einmal nach. Vermeiden Sie wenn irgend möglich die irreführende Bezugseinheit cm², die wird eher von Dilettanten verwendet und ist nicht selten Quelle von Fehlern, bleiben Sie lieber bei der ordentlichen Bezugseinheit . Überlegen Sie mal: Ihre 1000 µW/cm² vor dem Fenster entsprechen 10 W/m² - also maximaler Grenzwert! Mit diesem Wert wären Sie vermutlich der erste Fall weltweit, wo in ein paar 100 Meter Abstand zu einer Basisstation 10 W/m² gemessen wurden. Ich schätze mal Sie reden von 1 mW/m².

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, Fehler, Verwirrung, Diettanten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum