Bitte Bewegung, die Herrschaften (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 15.10.2008, 17:04 (vor 5158 Tagen) @ Heidi Hentschel

Das sind meine Fakten! Das sind meine traurigen Fakten!

Da sage ich nur: Danke!

Mein "Dank" gilt allen Panikmachern für die offensichtlich stellenweise höchst wirkungsvolle Aufklärung der Bevölkerung vor den Risiken elektromagnetischer Felder. Gratuliere, mal wieder ganze Arbeit abgeliefert!

Offenkundig leidet Frau Hentschel große Not. Not, an deren Zustandekommen die einschlägigen selbsternannten Warner vor Mobilfunk maßgebend Anteil haben, auch wenn sie dies gar nicht so sehen möchten. So wie "Dr. Ahus" sich herzlich wenig für die Not "meiner" Frau Semmelweis interessierte, nachdem er sie durch seine "Beratung" erst in diese Not gebracht hatte. Die eifrigen Warner sind dafür zu beschäftigt, die Drecksarbeit dürfen andere machen - so läuft das.

Jetzt kümmert euch gefälligst mit um euer bedauernswertes Opfer und überlasst diesen Job nicht großzügig anderen. Na los, bewegt euch, tut was Greifbares für Frau Hentschel, helft Ihr aus der Patsche heraus, der Name ist bekannt, die Anschrift vermitteln wir auf Anfrage gerne.

Bitte Bewegung, Herr Zwerenz
Bitte Bewegung, Herr Scheiner
Bitte Bewegung, Herr Hensinger
Bitte Bewegung, Frau Waldmann-Selsam
Bitte Bewegung, Herr Richter
Bitte Bewegung, Herr Kern
usw. usf.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Vorschlag, Semmelweis, Unterlassung Hilfeleistung, Drecksarbeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum