Diskriminierung von Betroffenen (Allgemein)

Heidi Hentschel, Mittwoch, 15.10.2008, 13:23 (vor 3927 Tagen) @ Heidi Hentschel

Wenn ein Kind eine so gute Veranlagung hat, daß es als Windelkind selbst beim Verzehr von Obstsalat (mit Kiwis und Orangen) nicht wund wurde, zehn Jahre lang keine Allergien und auch sonst eine gute gesundheitliche Veranlagung hat.Dann fällt es ins Gewicht, wenn einem Kind unter der Exposition die Lippen blutig aufplatzen (alte Wohnung)wenn ein Junge Cellulitis an den Oberschenkeln,trockene Haut hat, dann fällt das ins Gewicht.Es fällt ins Gewicht, wenn eine Frau in meinem Alter damals unter der Exposition sogar noch jünger, übermäßig ihr Schamhaar verliert. Es fällt ins Gewicht, wenn eine Frau die noch nicht einmal in der Schwangerschaft Sodbrennen hat, nicht einmal wußte wie sich Sodbrennen überhaupt äußert, unter der Exposition im Sitzen schlafen muß, weil die Magensäure ungehindert in den Mund läuft.Es ist merkwürdig, wenn eine Frau, eine fleischfressende dazu (Cholesterin!) von ihrem Arzt gefragt wird, ob Sie Veganerin sei. Unter der Exposition aufgetretener Eiweiß-Mangel.Es ist sehr merkwürdig, wenn eine Frau, die aus Geschmacksgründen allein schon jede Art von Gemüse ißt, die die Natur so hergibt, unter der Exposition plötzlich einen Kalium-Mangel hat.Es fällt ins Gewicht, wenn eine Frau, vor vier Jahren noch gynäkologisch einwandfrei war, jetzt nach Exposition, ausgeräumt werden soll.Es fällt ins Gewicht, wenn die Fingernägel eines Kindes nicht mehr wachsen wollen.

Tags:
Selbstdarstellung, Schamhaar


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum