Diskriminierung von Betroffenen (Allgemein)

Heidi Hentschel, Mittwoch, 15.10.2008, 13:45 (vor 5222 Tagen) @ Heidi Hentschel

Das sind meine Fakten! Das sind meine traurigen Fakten! Sie kommen mir mit Studien, mit Beweisen. Das ist meine Studie der vergangenen 4 Jahre unter dieser Exposition, das ist meine eigene Art der kundigen Mobilfunkkritik. Das ist mein Leben, mein Kind, seit 4 Jahren. Ja, das ist meine Wut, meine Aggression! Das ist mein schlechtes Gewissen, daß ich mein Kind nicht vor diesem Scheiß geschützt habe. Weil ich blauäugig war, dumm war, weil ich Handies toll fand, weil ich ignorant war, weil ich glaubte, wenn es wirklich ein Problem damit gäbe, dann hätte man schon in den Medien davon etwas gehört.Ich wußte garnichts. Ich wußte nicht einmal, daß es dazu diese Ungetüme auf den Dächern braucht. Für diese Dummheit bin ich genug gestraft und jetzt erwarten sie von mir, mich in irgendwelche Studien hineinzulesen??! Soll ich jetzt noch Medizin studieren, um von Ihnen ernstgenommen, oder als kundige Mobilfunkkritikerin bezeichnet zu werden.? Und nicht als "elektrosensible Spinnerin"? Kommen Sie doch mal raus aus Ihren pseudonymen Verstecken.Ich bin zur Selbstkritik fähig, egal ob Juli oder Heidi Hentschel. Das spielt keine Rolle mehr. Kommen sie mich doch mal besuchen, mehr als meine Lebensqualität oder mein Leben kann ich garnicht mehr verlieren.

Tags:
Dummheit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum