Ganz primitives Scheingefecht (Elektrosensibilität)

helmut @, Nürnberg, Donnerstag, 31.01.2008, 10:37 (vor 4820 Tagen) @ Micha.aus.Nt

Desweiteren kommt mir auch kein WLAN ins Haus und die DECT Station bekommt auch ein "Maentelchen" verpasst. Damit hoffe ich dann dieser Geissel der Neuzeit etwas Paroli geboten zu haben.

Hallo Micha,

meinen Sie nicht, hier ein etwas "primitives" Scheingefecht geschildert zu haben?

Sie tapezieren gleich Ihre Wohnung mit allem möglichen Unmöglichen und Nutzlosem.

Warum gehen Sie nicht wenigstens erst auf den Vorschlag von Spatenpauli ein und schauen, ob überhaupt was in Ihrer Wohnung von den Antennen ankommt.


So wie Sie Ihre Lage geschildert haben, sind Sie bei weitem besser dran als Leute, die 200 bis 300 m von der Antenne wegwohnen.

Wetten daß in Ihrer Wohnung weit weniger als 0,1 mW/m² von den Antennen ankommen?


Was muß ich da noch lesen?

.... und die DECT Station bekommt auch ein "Maentelchen" verpasst.

Sie haben ein DECT-Telefon in der Wohnung.

Das schlägt ja wohl jetzt wirklich dem Fass den Boden ins Gesicht!

Vielleicht schon Jahre lang ein DECT in der (vorherigen) Wohnung und dann über die Antenne auf dem Dach die Nase rümpfen?


MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum