Frage an Fee (Allgemein)

Kuddel, Donnerstag, 29.11.2007, 00:20 (vor 6052 Tagen) @ Fee

Am besten macht man die Aufklärung möglichst umfassend, je nach dem mit Zahlen, eine Antenne mit einer solchen Sendeleistung verursacht bei Vollast soviel, wenn nur der Steuerkanal da ist soviel mit Einbezug von evt. Abschattungen, Abweichung aus der Senderichtung, ein DECT und ein W-Lan auf diese Distanz soviel, ein Handy soviel, mit Hinweis auf Kurzzeit- und Langzeitbelastung, selbbestimmtes (abschaltbar) Risiko oder aufgezwungenes Risiko usw.

Schön und gut, aber niemand wird mit diesen Zahlen etwas anfangen können. Wie sind die "beeindruckenden" Zahlen zu interpretieren ? Was ist "viel" oder "wenig" ?
An dieser Stelle herrscht reichlich Uneinigkeit.
Im Gigaherzforum sind einigen schon 0,1uW/m² zuviel, Ökotest übernimmt seine Grenzwerte von den Baubiologen (100uW/m²), das Ecolog Institut meinte 10mW/m² wären ein guter Kompromiß.

Wo würden Sie persönlich die Grenze ziehen ?

Für mich gilt übrigens ganz klar Peak-Wert, wenn sie einen schweren Stein alle Minuten auf den Fuss krachen lassen und sie nehmen Mittelwerte, würde das dem Fuss nichts machen.

Ich würde diesen Punkt gerne mit Ihnen diskutieren, weil Ihre Aussage "ganz klar Peak-Wert" darauf hindeutet, daß Sie sich näher mit dem Thema beschäftigt haben.

Ist es für Sie "ganz klar",

a) weil Sie das Wirkmodell kennen, welches vom "Peak-Wert" abhängt ?
Falls ja, können Sie mir eine Literaturquelle (Link) nennen ?

b) oder weil es Ihren eigenen Erfahrungen entspricht?
Das heißt, Sie (persönlich) haben eine eindeutige Relation zwischen gemessenen Peak-Werten und Beschwerden festgestellt.

c) oder weil das Gleichnis, welches Sie sich zu eigen gemacht haben, so anschaulich ist ?

d) oder weil es der gängigen Lehre in der Baubiologie entspricht und Sie fest daran glauben ?
Könnten sie mir in diesem Fall eine Informationsquelle nennen, in welcher erklärt wird, warum man "Peak-Werte" als relevant ansieht ?


Falls Sie einverstanden sind, könnten wir einen neuen Diskussionsstrang aufmachen, da das Thema hier "off-topic" wäre.
Ich bin schon länger auf der Suche nach Gründen, warum der Peak-Wert relevant sein soll. Bei meinen letzten Diskussionsversuchen zu diesem Thema habe ich leider keine Antworten bekommen.


Kuddel

Tags:
ECOLOG-Institut, Grenzwert, Oeko-Test, offene Frage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum