Klage gegen IZgMF in Vorbereitung (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 28.11.2007, 14:44 (vor 6050 Tagen) @ Fee

Bei der von Charles erwähnten Diffamierung handelt es sich um EINEN Schreiber im erwähnten Forum, was sehr zu bedauern ist, wodurch jedoch nicht alle andern negativ erscheinen sollten.

Charles wurde nicht nur von einer Person diffamiert. Neben den Angriffen auf ihn als Baubiologe wurde er gezielt ab dem Zeitpunkt angegriffen, als er seine Erfahrung/Meinung zu Erkrankungen in Zusammenhang mit schwachen Feldern von Basissationen äußerte. Hauptsächlich wurde er von Tilly angegriffen und sofort als Abgesandter der Mobilfunk"mafia" zugeordnet.

Zulu zielt mit seiner Bemerkung auf die Person statt auf das Widerlegen der dort gemachten Aussagen, Kla Kla mit seiner Aussage vom ausgemachten Feind ebenfalls. Auch Spatenpauli geht auf die Person ein die im übrigen bestens weiss, dass jedes Glashaus zerbrechliche Wände hat, dasjenige vom izgmf auch.

Gelingt es Ihnen immer Aussagen zu widerlegen oder gehen Sie selber nicht auch auf die Person selber ein.
So schreibt Frau Buchs hier:

Wer solche Kritik in der Art übt wie Kla Kla und Karl sollte schon den Mut haben, zu seinem Namen und Hintergrund zu stehen.

M.E. stören Sie sich an den beiden Personen und zwar weniger daran was sie sagen sondern wie sie es sagen.
Es sind diese beiden Personen in ihrer persönlichen Art, die nicht nur Ihrer Meinung nach für die Entwicklung hier in diesem Forum verantwortlich sein sollen. Anka war lange Zeit untergetaucht und konnte für die Entwicklung der letzten Wochen, die dem Forum vorgeworfen werden und die zu einer "Klage" führen sollen, nicht verantwortlich gemacht werden.
Sie selber schreiben in Zusammenhang mit der Diffaminierung von Charles im Gigaherz, dass nicht an einer Person alles festgemacht werden kann. Unabhängig davon, dass es sich im Gigaherz nicht nur um eine Person handelt, warum erhält dann das IZgMF Forum derartige Vorwürfe und Angriffe nur wegen zwei Personen (KlaKla und Karl) an denen alles festgemacht wird. Da stellt sich mir dann doch die Frage, müssen diese beiden Teilnehmer herhalten, weil letztendlich dochder Kreis der Angstschürer und Panikverbreiter empfindlich gestört wird und hier hat man keine Argumente zur Widerlegung.

Ausserdem wird im Kommentar nur geschrieben, was andere noch viel schlimmer, jedoch weniger offen schreiben.

Da Sie offensichtlich mit diesen "anderen" in Kontakt stehen,

Jedoch zur Hauptfrage: wer will eigentlich diese Klage machen und weshalb genau?

wundere ich mich warum Sie diese Frage stellen. Denn eigentlich funktioniert doch die Kommunikation unter diesen "anderen" gerade bei solchen Themen wunderbar.

Ich frage mich jedoch auch, an was eine Klage festgemacht werden soll.
Stören tut man sich offensichtlich an der "Diffamierung" der bemühten Frontleute. Da frage ich mich, ob sich irgendein Richter dieser Sache annehmen wird, wenn z.B. aufgeklärt wird, dass es nirgends festgehalten ist, dass extrem viele Missbildungen bei Neugeborenen zu verzeichnen sind, wie es Herr Zwerenz verbreitet, oder aber dass es eben (bisher) keine starke Erhöhung der Krebstoten durch Mobilfunkeinfluss gibt, wenn die Statistiken diese nicht belegen. Oder ist es doch die Art und Weise, wie diese Kritik geäußert wird.
So schreibt Frau Buchs hier:

Auch die unsympathische und klotzige Art wie dort von einigen geschrieben wurde, ist verantwortlich, dass keine Nachdenklichkeit gegenüber berechtigten Anliegen aufkam, sondern eine Klage gegen das izgmf

Das ist doch ein sehr erstaunlicher Satz und da sollten sich die, die so eine Klage anstreben schon ganz genau überlegen, ob es erstrebenswert ist zu klagen, weil einem der Ton nicht gefällt, ansonsten einem aber die Argumente zum Widerlegen fehlen.
Denn sollte so was durchgehen, dann müsste sich Herr Jakob schon mal sehr genau überlegen, ob er nicht manche Teilnehmer, die gegen "korrupte Wissenschaftler und Politiker" gegen die "Mobilfunk"mafia" und gegen die "gewollte Zwangsbestrahlung" sogar mit Namensnennung vorgehen, nicht vorsichtshalber sperren würde

Tags:
Mobilfunkmafia, Zwangsbestrahlung, Doppelmoral, Alarmschläger, Diffamierung, Schmähkritik, Profiteur, Nutznießer, Cyber-Mobbing


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum