Vögel und keine Störungen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 26.02.2007, 16:13 (vor 5079 Tagen) @ vitatech

Ich habe auch noch nie einen Vogel auf einer Mobilfunkantenne sitzen sehen.

Vögel auf Mobilfunkantennen: Dazu hatte die Bürgerwelle - glaub' ich - vor Jahren mal einen Preis ausgesetzt, für den, der ein Foto von einem Vogel auf einem Sendemasten zeigen könnte.

Ich habe guten Blick auf einen UMTS-Masten mit drei Sektorantennen und dort sitzt hin und wieder ein Vogel drauf - mehr als einer passt dort oben freilich auch nicht hin. Fotos als Beleg habe ich. Noch überraschender: Ein großes Vogelnest direkt am oberen Verstellscharnier einer Sektorantenne. Auch davon habe ich schöne Fotos. Und zuguter Letzt möchte ich noch auf das große Spatzensterben in London hinweisen, das prompt dem Mobilfunk zugeschrieben worden ist. Der britische Ornithologenverband bestätigte auf Anfrage das Spatzensterben, sagte aber auch, dass ein Zusammenhang mit Funk überhaupt nicht untersucht werde.

Nein, ich kann mit diesen Erfahrungen nicht bestätigen, dass Vögel Funksender meiden wie die Pest. Sie sitzen ja sogar quietschvergnügt auf Hochspannungsseilen, wo elektrische Feldstärken jenseits von gut und böse herrschen. Wenn Vögel Funk meiden, dann tuen sie dies offenbar nicht immer und überall. Die Tiere reagieren damit nicht anders als Menschen. Denn auch bei uns gibt es von Elektrostress stark Betroffene und andere, die nicht das geringste spüren.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum