Scheiner: Handy als "terroristische Waffe" (Allgemein)

Franz, Dienstag, 01.08.2006, 17:43 (vor 4958 Tagen) @ Susanne

Als nächstes war in Flugzeugen lange Zeit aus Sicherheitsgründen das Handy nicht erlaubt. Man befürchtete durch Einkoppeln einen Ausfall der elektronischen Systeme. Diese Bedenken bestehen wohl immer noch, aber dürfen aus welchen Gründen auch immer wohl nicht mehr laut geäußert werden.

Dazu Dr. Scheiner wörtlich:

Fazit: wenn man heute von Selbstmordattentaten ausgeht, dann muss die terroristische Waffe keine Nagelschere, kein Taschenmesser, keine Pistole und auch keine Bombe sein: ein schlichtes Handy genügt. (Mobilfunk die verkaufte Gesundheit, S. 41)

Tags:
, Selbstmord, Scheiner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum