Hat sich die Gegen-ICNIRP zusammengefunden? (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 02.11.2022, 07:19 (vor 529 Tagen) @ Schutti2

Hat es alles schon gegeben.
2003 wollte unter dem Namen "ICRESERVE" schon einmal eine "Gegen-ICNIRP" an den Start.
Was daraus wurde, steht hier.

Damals gab es kein Geld für Kampagnen und es fehlt eine Strategie. Dann suchte ein erfahrener Stratege die Nähe zu Mobilfunk kritischen Vereinen/Initiativen. Heute investier man Spendengeld für Kampagnen. Ganz nach der Strategie der Tabaklobby, nur alles ein paar Nummern kleiner. Die Politik will man für sich gewinnen umso eine Veränderung zu erzielen. Damit Geschäftemacher und selbst ernannte Pseudo-Experten ihre Geschäfte weiter führen können. Unterstütz wird das was in der USA läuft (Klageverfahren) in der Hoffnung, einen Erfolg rüber zu ziehen und hier Stopfgänse anzufixen, sie könnten klagen. ;-) Am Ende profitieren wie immer die Geschäftemacher, die u.a. als sogenannte Frontleute in den Vereinen hocken. Sie bestimmen was Stopfgänse zu lesen bekommen und diese bezahlen auch noch dafür. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Strategie, Marketing, Spenden, Sammelklage, Kampagne, Fördermitglied, Hirntumorklage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum