Dr. med Mutter: Stuss im Sekundentakt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 17.11.2021, 01:56 (vor 317 Tagen) @ Schutti2

Die IARC stuft Funkwellen seit 2016 in die Kategorie 1 "nachgewiesen krebserregend" ein.
Das erzählt Dr. Joachim Mutter seinem Publikum.

Anscheinend ist Mutters Publikum in dem von Ihnen verlinkten Video (Hintergrund Seegespräche) entweder blind oder des Lesens nicht mächtig gewesen. Warum sollte der Referent die Texte seiner Folien sonst so geduldig vorlesen?

Glaubste nicht?

Doch!

Prof. Harald Walach hat auf seiner Webseite unter dem schönen Titel "Studiendaten von Dr. Mutter"den Video-Beweis ...

Man kennt sich. Mehr zum Klüngel Walach - Mutter - Hensinger hier.

"Ergänzungen: diagnose:funk" steht auf der Folie.
Hmm.

Ohne den Stuttgarter EMF-Desinformationsgenerator läuft in der Szene schon lange nichts mehr.

[...]

Dr. Mutter wirft die Folie an die Wand und behauptet dumm-dreist:

"Und eben schon in 2016 hat die IARC, das ist praktisch so ne Unterart von der WHO, die sozusagen Krebs-Einstufungen vornimmt, hat gesagt: Alle Evidenz ist erfüllt: Krebs in Menschen, Krebs in Tieren und eben die biologischen Daten sind auch klar: Man weiß wie´s funktioniert.. Das heißt alle sind erfüllt, es muss praktisch in Gruppe 1, also Funk, eingestuft werden, als sicher krebserregend für humans, also für Menschen.“

Entzückend!

Ein paar Sekunden vor dieser entzückenden Passage ist eine andere. Da zeigt Mutti die Folie "Offizielle Warnungen". Und bei WHO steht: "potenziell krebserregend". Also das Gegenteil von dem, was er wenig später seinen mutmaßlichen Analphabeten weismachen möchte. Wobei "potenziell" schon eine gezielt falsche und speziell von der EMF-Szene in Umlauf gebrachte Übersetzung des Originalbegriffs "possibly" ist. Korrekt übersetzt müsste dort "möglicherweise" stehen, was aber für die Szene-Granden anscheinend nicht hinreichend gut falsch zu verstehen ist.

So, und jetzt bitte mal das Video starten und genau zuhören, wie der Klinghardt-Klon seinem Publikum die Botschaft "potenziell krebserregend" verbal rüberbringt :-):

Ich habe mir die Stelle mehrfach anhören müssen, um das kunstvoll genuschelte "poѦѠ♣Ѭ∑ell" überhaupt wahrnehmen zu können. Der Mann ist ein echter Profi. Nachdem 2009 in der Umweltambulanz des Universitätsklinikums Freiburg plötzlich kein Sitzplatz mehr für ihn da war, er nach neuen Ufern strebte und in den Sümpfen der EMF-Phobiker anlandete, hat er sein Showtalent als Einseifer beträchtlich weiter entwickelt. Klinghardt-Schule eben ...

[...]
Ekelhaft das Ganze.

Mindestens. Noch schlimmer ist mMn, Mutter muss seit 1998 keine für ihn unerquicklichen Konsequenzen fürchten, seift er sein Publikum nach Strich und Faden ein. Seinerzeit hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte geurteilt, das Recht, öffentlich Stuss behaupten zu dürfen sei höherwertiger als die Interessen derjenigen, denen der behauptete Stuss wirtschaftliche Nachteile einbringt. In der Schweiz wurde dies einmal volksnah so uminterpretiert: Das Gesetz schützt die Dummen, nicht aber diejenigen, die zu faul sind sich angemessen zu informieren.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Desinformation, Mutter, Hensinger, Ko-Ini, Walach, Echokammer, Filterblase


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum