Klaus & Klaus: Stuss im Minutentakt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 17.09.2021, 15:22 (vor 375 Tagen) @ H. Lamarr

Ich schreibe grundsätzlich "sogenannte Kompetenzinitiative", weil ich die Ko-Ini für inkompetent halte. Das ist nicht missgünstig nur so dahergesagt, sondern eine begründete Meinung, für die sich etliche Belege hier im Forum recherchieren lassen. Und dieser Belegsammlung hat die Ko-Ini freundlicherweise einen weiteren Beleg hinzugefügt.

Scheidsteger und Buchner sitzen derzeit beide im Vorstand der "Kompetenzinitiative". Jeder für sich ist schon gut im Munkeln & Raunen, gemeinsam aber sind sie ein infernalisches Duo, oder wohlwollender gesagt ein bezauberndes Dreamteam der organisierten Mobilfunkgegner.

Wir sind jetzt wieder im jüngst veröffentlichten Interview des Dreamteams bei Minute 16:35. Es geht einmal mehr um Icnirp und Buchner weiß Bemerkenswertes zu erzählen:

[...] Aber was im jetzigen Zusammenhang vielleicht wichtiger ist war der politische Einfluss dieser Leute. Also, zunächst einmal, seit langer Zeit ist immer der Leiter, die Leiterin des Bundesamts für Strahlenschutz in München gleichzeitig ein hoher Funktionär von Icnirp. Zurzeit ist die Leiterin des Bundesamtes in München die Frau Dr. Ziegelberger. Sie ist gleichzeitig wissenschaftliche Sekretärin von Icnirp, von dieser Lobbygruppe – und bei Rüdiger Matthes war es ähnlich. Interessant ist, dass diese Leute auch hohe Positionen in der Regierung hatten. Und zwar genau in der kritischen Zeit um 1996, als unsere Grenzwerte definiert worden sind. [...]

Soso, Frau Dr. Ziegelberger ist also Leiterin (Präsidentin) des Bundesamtes für Strahlenschutz.

Da hat sich der eine Klaus um zwei Hierarchieebenen vertan, denn Präsidentin ist noch immer Dr. Inge Paulini. Ziegelberger leitet nicht das Amt, sondern das EMF-Kompetenzzentrum im BfS, das in der Abteilung WE (Wirkungen und Risiken ionisierender und nichtionisierender Strahlung) unter der Leitung von Dr. Michaela Kreuzer eine von fünf Arbeitsgruppen bildet. Alles nachzuprüfen im Organigramm des BfS, dessen Schriftgröße für Buchner (80) vielleicht etwas zu klein war.

Und was sagt der andere Klaus zur sachlichen Entgleisung seines Namensvetters? Nichts. Scheidsteger fragt nicht nach, korrigiert nicht, nickt nur beifällig. Für Klaus & Klaus ist die wichtigste deutsche Fachbehörde im Strahlenschutz offenkundig unerforschtes Terrain.

Was Buchner völlig verdreht wiedergibt ist die bekannte Tatsache, dass seit Gründung des Vereins Icnirp (1992) dessen Sitz im Bundesamt für Strahlenschutz ist, genauer in der BfS-Außenstelle Neuherberg bei München. Gemäß Jürgen Bernhardt hat nicht viel gefehlt und der Vereinssitz wäre in Frankreich gelandet. Icnirp wurde und wird vom BfS in Neuherberg ein Büroraum mietfrei zur Verfügung gestellt. Direkte finanzielle Unterstützung von Seiten des BfS gab und gibt es darüber hinaus nicht, so werden die Postgebühren, Homepage, etc. von Icnirp selbst getragen. Frau Dr. Gunde Ziegelberger ist als wissenschaftliche Sekretärin für Icnirp tätig. Diese rein ehrenamtliche Tätigkeit wird von Icnirp nicht vergütet. Ihre Reisekosten zu den ein bis zwei Kommissionstreffen pro Jahr werden von der Vereinskasse übernommen. Ziegelberger hat das Ehrenamt von ihrem Vorgänger beim BfS Rüdiger Matthes übernommen, als dieser 2015 in den Ruhestand ging.

Buchners Behauptung, die Leiterin des BfS sei traditionsgemäß auch hohe Funktionärin bei Icnirp ist somit grundfalsch und beruht allein auf seiner Verwechslung der beruflichen Position von Ziegelberger im Amt. Das hätte auch Scheidsteger auffallen müssen, dass die Präsidentin des BfS nicht zugleich wissenschaftliche Sekretärin Icnirps sein kann.

Nach all der Desinformation, die Buchner in den wenigen oben zitierten Sätzen verbreitet, habe ich kein Verlangen mehr, seiner mir völlig neuen Behauptung nachzugehen, "diese Leute" (gemeint sind mutmaßlich damalige Icnirp-Kommissionsmitglieder) hätten "hohe Positionen in der Regierung" gehabt. Auch das ist mMn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit purer Blödsinn oder bestenfalls eine groteske Verdrehung von Tatsachen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum