Neues von Eduard Meßmer: aufrecht Freidenken (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.05.2021, 23:36 (vor 208 Tagen) @ H. Lamarr

Hansdampf in allen Gassen: Nachdem sich Herr Meßmer erst am Scheinrisiko 5G, dann als Querdenker an den staatlichen Coronamaßnahmen abgearbeitet hat, heißt sein jüngstes Steckenpferd "aufrecht Freidenken", auf dem er mit dem Schlachtruf "Wir müssen nicht raus aus dem System, sondern das System muss raus aus uns", Woche für Woche nach Baden-Baden reitet, um seine Staatsverdrossenheit öffentlich kundzutun (siehe Video). Da bei uns Meinungsfreiheit herrscht, darf er das mit Fug und Recht.

Wenn aber Fug und Recht dazu missbraucht werden, zwischendrin Lug und Trug zu verbreiten, dann ist Schluss mit Lustig.

Die ersten 41:50 Minuten des Videos beansprucht Eduard Meßmer für sich, dann übergibt er das Mikrofon an den Allgemeinmediziner Dr. med. Reinhard Teuber. Und der macht ohne Verzug sofort Werbung für ein Esoterik-Produkt namens "Cosmic Tower", das der großräumigen Abwehr von 5G-Strahlen dienen soll und nebenbei schnödes Leitungswasser in angeblich feinperliges rechtsdrehendes Mineralwasser verwandelt. Erfinder und Hersteller des Cosmic Towers ist ein gewisser Harald Thiers, der sich als Visionär sieht. Wie hier zu sehen, erinnert der ko(s)mische Turm an Lautsprechersäulen in Holzoptik, ausgestattet mit drei Hochtönern. Mit der Höhe des Turms wachsen dessen behauptete Reichweite und der Preis. Das kleinste Modell deckt 80 m² ab und soll laut Teuber 800 Euro kosten, 1000 Euro kostet die Version für ein Einfamilienhaus und wer 5 km Reichweite haben will muss bis zu 40'000 Euro berappen. Anhand dieser unverbindlichen Angaben lässt sich extrapolieren, was das Modell C180 mit rd. 110 km Reichweite kosten mag. Schwindelerregend.

Während der Mediziner ungeniert den Esoterik-Plunder bewirbt und dabei offensichtlich Text abliest, steht Eduard Meßmer ungerührt daneben und schreitet nicht ein. Nicht einmal nach dem angeblichen Wirkmodell fragt er. Aus meiner Sicht leistet er damit Beihilfe zur kommerziell motivierten Volksverblödung und pulverisiert zugleich das Ansehen seiner neuen Protestbewegung auf das Niveau eines Veranstalters von Kaffeefahrten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Phantomrisiko, Meßmer, Querdenker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum