Diagnose:Funk und ihre Plattitüde (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 25.10.2020, 07:22 (vor 828 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 25.10.2020, 07:44

Ein Journalist der Wochenzeitung Kontext erkannte in Baums Corona-Auftritt das, was schon von Meßmers 5G-Auftritten her bekannt ist: "Eine Melange aus Populismus und Desinformation schürt Ängste". So gesehen haben sich am 10. Oktober in Bühl zwei gefunden, die gut harmonieren. Baum sah sich einer eigenen Pressemitteilung zufolge Ende 2019 einer Morddrohung ausgesetzt, mögliche Motive dafür sind auf einer Website mit dem provokanten Titel Nazis in Nadelstreifen nachzulesen. Ob sich der Verein Diagnose-Funk jetzt genötigt fühlt, wegen Meßmers Kontakt zu Frau Baum die Zusammenarbeit mit ihm aufzukündigen, bleibt abzuwarten.

Auszug: Wertekanon Diagnose:Funk

Die unterzeichnenden Verbände prüfen jeweils kritisch die Zusammenarbeit mit Anderen. Sie grenzen sich von Personen und Gruppierungen ab und lassen sich nicht von ihnen instrumentalisieren, die:

5 ► Argumente ohne nachprüfbaren fachlichen Beleg führen oder in einem verfälschenden Zusammenhang verwenden,
6 ► deutlich erkennbar auf Verunsicherung setzen, berechtigte Ängste nutzen, um mit alarmistischen Übertreibungen in Panik geratene Menschen für ihre ideologischen Ziele zu vereinnahmen,
7 ► die Argumentation mit rechtsradikalen, rassistischen oder antisemitischen Haltungen verknüpfen,
8 ► sich gegen grundgesetzliche Normen richten oder sich nicht eindeutig darin einordnen lassen.

Kommentar: Jeder kann das Material von Diagnose:Funk downloaden, bestellen und verteilen, unabhängig welcher politischer Ausrichtung. Diagnose:Funk oder ihre lieben Mitstreiter kommen ja selbst ihrem Anspruch nicht nach. Ich erinnere hier gern mal an die Desinformation von Diagnose:Funk bezgl. der Thill "Metastudie", oder "Hensinger behauptet, der Staat hat Schweigegeld erhalten". Meinem Verständnis nach geht es ihnen nur darum ihre Illusion von Wahrheit aufrecht zu erhalten. Ganz wichtig scheint es ihnen zu sein, dass Laien sie als kompetent, neutral und unabhängig betrachten. Nichts als eine Plattitüde.

Verwandte Threads
Desinformation mit Buchner/Rivasi-Bericht
Wie die ÖDP den wissenschaftlichen Kenntnisstand verdreht
Swiss Re sieht Mobilfunkstrahlung nur als Phantomrisiko

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum