Amtsgericht bestrafte "Schutzchip"-Anbieter mit Gefängnis (Esoterik)

H. Lamarr @, München, Freitag, 28.09.2018, 13:12 (vor 410 Tagen) @ H. Lamarr

Dieser Maurermeister aus Potsdam mußte seine Wünschelrutentechnik vor Gericht demonstrieren, und als er an diesem Test scheiterte, wurde er als »gefährlicher Krimineller« bezeichnet und zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Gut 60 Jahre später musste 2004 ein schillernder Kaufmann aus Hessen für sechs Jahre hinter Gitter. Eine Wirksamkeit seines "Feldprozessors", ein "Schutzprodukt" gegen Handystrahlung, konnte nicht gezeigt werden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Elektrosmog-Schutzprodukte, Betrug, Hessen, Medinger, Feldprozessor


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum