Erdmagnetfeldstörungen gibt es überall... (Esoterik)

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Freitag, 21.09.2018, 00:26 (vor 1226 Tagen) @ H. Lamarr

Abergläubische beauftragen derartige "Begehungen" durch Rutengänger noch heute, bevor sie ein Haus errichten lassen.

Das hat nichts mit Aberglauben, sondern mit dem "Glauben die Weisheit mit Löffeln gefressen" zu haben, zu tun, Stefan.

Als schwarzes Schaf in beiden Lagern, bin ich im Laufe meiner recht kurzen Laufbahn als Rutengeher zu der Erkenntnis gereift, dass alles dies, was landläufig als "Strahlen" verkauft wird, nichts anderes als Störungen im Erdmagnetfeld sind.

Diese Erkenntnis führte dazu, aus Rutengeherforen entfernt zu werden...

All diesen Erdstrahlen, welche von unten wirken und ihren Druck ständig, aber subtil an die Materie abgeben und diese in ihrer jeweiligen Charakteristik ins Schwingen brachten, konnte man bis vor einigen Jahren recht gut ausweichen. Die Natur untereinander hat sich zumindest in diesem Fall untereinander verstanden.

Erst als die technischen Linien, von Deinem Freund Luginger-, Kopplungslinien genannt-, immer mehr in Erscheinung traten, sind die sogenannten Erdstrahlen mit Ihrer Schwingungsintensität ins Hintertreffen geraten. Von deinem Freund, oder zumindest guten Bekannten, konnte ich, bis uns die Wege 2012 wieder trennten, auch so einiges lernen, um mich der Sache besser stellen zu können.

Das was wir als Wort-Schöpfung Kopplungslinien nannten, war in Technikerkreisen-, zumindest von denen bei A1-, schon länger ein Begriff, wie ich es aus verschiedenen Gesprächen mit dieser Spezies erfahren durften.

Hatte das Glück, in der Nähe der damaligen Wohnstatt mener Mutter, einen Sendemasten als Übungsobjekt zu haben.
Wie schon erwähnt, kam ich deshalb ab und zu mit den Technikern ins Gespräch. Die wußten von den Erdmagnetfeldstörungen, jeweils ausgehend von den Sendeeinrichtungen durch die Gegend waberten.
Bloß nicht wie diese entstanden.
Sie wußten auch um die Charakteristik des Bildes, welches der Strahlenverlauf von A nach B und wieder retuor ergab. Sie wußten nur nicht wie sie entstanden.
Dabei konnte ich helfen.
Allerdings war diese Hilfe nicht besonders kilfreich, den die Vorgesetzten der Techniker haben meine damalige Internetseite studiert. Und leider war da mehrmals ein Hinweis auf Deinen Freund Luginger verzeichnet.
Und dieser hatte damals, lt.Auskunft der Fachmänner in der etwas höheren Ebene, mit jedem Mobilfunkanbieter in Österreich und Bayern ein Verfahren angezettelt.

Diese Erdmagnetfeldstörungen, egal ob technisch oder natürlich entstehend, bringen mit ihrem Schwingungsbild jegliche Materie (Wände, Betondecken mit Armierung, Möbel, Glasflächen u.a.m.) welche durchflossen werden, zum Schwingen.
Diese Schwingungsgeber geben die unterschiedliche Schingungen an den Raum weiter. Der dadurch entstehende Druck kann sich subtil auf die Wesenheit auswirken.

[image]

Zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Blick auf den Sendemasten, welcher sich auf der Wiese im Hintergrund der Kletterer befindet. Links davon das Häuschen zu ahnen in welchem ich gerne zu Hause bin. Mein Freund der Sendemast ist, inzwischen mit G4 ausgestattet, mein Komunikationshelfer mit der weiten Welt...

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum