Erdmagnetfeld gibt es überall... (Esoterik)

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Donnerstag, 27.09.2018, 14:53 (vor 649 Tagen) @ H. Lamarr

Schau nochmal nach, Wassermeister, die haben bestimmt "Mineralwasserqualität" bescheinigt – vermutet der Nachrichtentechniker :-).

Wenn's vorne zwickt und hinten beißt, nimm Klosterfrau Melissengeist

Wenn Nachrichtentechniker vermuten, liegen Sie meist falsch, weil sie etwas muten, was ganz und gar nicht in ihr Metier passt.

Sei es darum. Meinereins hat damit kein Problem und meinereins weiß, dass ich hier fundiertes Wissen erhaschen kann.
Und dies tut gut, bei all dem Halbwissen was sich in anderen Foren auftut.
Alleine die Antwort von "Kuddel" bezüglich G5, ist der leise Spott den Stefan nicht lassen kann, wert!

[image]
Bild am 10.9.2018 aufgenommen

Stefan, kaum 100 Meter Luftlinie ist der Sendemast entfernt von dieser Esche und der Ahorn und den restlichen Bäumen! Sie stehen etwa 30 Meter hinter dem Haus.
Dank meiner Erfahrungs-Wissenschaft und meiner Möglichkeiten gibt es weder für diese Bäume, noch für die Bienen und die restliche Fauna, irgendwelche Probleme im Umkreis von etwa 1,5 km!

Es ist inzwischen auch ein Rückzugsgebiet für die Tierwelt geworden. Denn auch dort wo sich Hase, Fuchs und Reh gerne Gute Nacht sagen gibt es diese unseeligen Kopplungslinien und die Waldtiere leiden sehr darunter. Dies hat mich schon desöfteren veranlasst,wenn ich irgendwo unterwegs bin, dass ich wieder natürliche Umgebungen schaffe, damit die Wildtiere eine Möglichkeit zum Ausruhen bekommen.

Für die gibt es da draußen nämlich keinen... (letzter Satz des vorhergehenden Beitrages)!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum