"Zentrum der Gesundheit": Supergute Krebsartikel (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 01.02.2018, 11:57 (vor 650 Tagen) @ H. Lamarr

Hintergrundinfos zum Zentrum der Gesundheit aus der Schweiz

Hinreißend finde ich die Kommentare dort! Ich meine anonyme Mietmäulern zu erkennen, die sich unredlich bemühen, die gut begründete Kritik am ZDG zu zerreden oder ihre restlose Begeisterung über das Portal kund zu tun. Aus meiner Sicht muss man freilich mit dem Klammerbeutel gepudert sein, um dem Blödelportal ZDG etwas Gutes abgewinnen zu können. Vermutlich stecken hinter den vermeintlich zahlreichen befürwortenden Kommentaren eine Handvoll organisierter Schreiber, die mit unterschiedlichen Pseudonymen die öffentliche Meinung zurecht kneten möchten. Schließlich geht es hier nicht banal um Meinungsäußerungen, sondern ums Geschäft. Das kennen wir ja zur Genüge aus der Mobilfunkdebatte, warum sollte es in der Gesundheitsdebatte anders sein?

Ob der junge Mann aus dem Video mit seinen holprig vorgetragenen und substanzlosen Beschwichtigungen dem "Zentrum für Gesundheit" einen Gefallen tut, wage ich zu bezweifeln. Er findet jedenfalls die Krebsartikel des Portals "supergut", allein den Vitamin-C-Artikel findet er nicht ganz so toll. Aus meiner Sicht ein schönes Beispiel für die bewährte Strategie nach dem Muster der Tabakindustrie: Zweifel an den Ausführungen der Gegenseite säen, das ist unser Geschäft. Das Bürscherl, das eigenen Angaben zufolge auf Zypern lebt, macht nicht klar, warum er sich für das dubiose Zentrum so mutig in die Bresche wirft und lässt damit der Spekulation freien Lauf, er habe dafür ein paar Euronen kassiert, erfolgsbasiert natürlich, z.B. 1 Euro pro 100 Klicks.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum