Systematischer Messfehler von Exposimetern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 07.08.2017, 10:09 (vor 972 Tagen) @ H. Lamarr

Hintergrund
Untersuchung der Korrelation zwischen den Messwerten von HF – Dosimetern und der tatsächlichen Exposition von Personen

In der jüngeren Arbeit The Role of the Location of Personal Exposimeters on the Human Body in Their Use for Assessing Exposure to the Electromagnetic Field in the Radiofrequency Range 98–2450MHz and Compliance Analysis: Evaluation by Virtual Measurements wird der systematische Messfehler von Exposimetern auf –96 % bis +133 % beziffert. Mit systematischer Messfehler ist nicht der Messfehler des Exposimeters gemeint, sondern der Fehler, der allein durch die Anwesenheit eines Menschen (Körper) an einem Messpunkt infolge Feldverzerrung entsteht. Bezugsgröße für den systematischen Messfehler ist der Messwert am Messpunkt, wenn sich dort kein Mensch befindet, das elektromagnetische Feld also unverfälscht ist.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Messfehler, Exposimeter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum