Wiener Ärztekammer seit Jahren verseucht (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 08.01.2016, 08:25 (vor 1235 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 08.01.2016, 08:41

Dieser Quatsch hängt jetzt demnächst wieder als DIN-A3-Gelbtafel in Arztpraxen rum und verstört die Leute. Es ist nicht Aufgabe der Ärzteschaft, sich als Helfer von Geschäftemachern zu betätigen, die auf Angst vor E-Smog als Geschäftsmodell haben. Die Kammer scheint jedoch am Panikmachen Spaß zu haben.

Das Plakat ist mVn ein Produkt des Verlagshauses der Ärzte. 2007 wurde es im Rahmen einer Pressekonferenz der Wiener Ärztekammer mit der einzigen Buchvorstellung zum Thema verknüpft. Als Gesprächspartner standen den Besuchern zur Verfügung:

Ich denke die Gelbtafel findet keinen reißenden Absatz. Eine Zielgruppe waren mVn Schulen bzw. Orte wo Kinder/Jugendliche sich aufhalten. Man findet die Gelbtafel auf Webseiten von Baubiologen und Bürgerinitiativen.

Der Buchautor Dr. Erik Randall Huber ist kein unbeschriebenes Blatt in der Szene. Er leitet seit 2002 das Referat für Umweltmedizin der Ärztekammer für Wien und hat in dieser Funktion im Sommer 2005 die zehn medizinischen Handyregeln formuliert.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Umweltmedizin, OeAeK, Huber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum