Kompetenzträger? (Allgemein)

charles ⌂ @, Samstag, 17.10.2015, 00:05 (vor 3140 Tagen) @ Trebron

Nicht jeder hat Ahnung von Elektrosensitivität, und hat dies auch nicht 17 Jahren erforscht.

Dieses Naturzeolith ist wie Ozolith und Benzolith ein Kristall.
Und Kristalle haben die Eigenschaft das sie kurzzeitig tatsächlich das Empfinden von Elektrosmog lindern lassen.
Aber, und das ist ein grosses aber, nach kürzer Zeit sind die Kristalle *voll*, and fangen an *unheimliches* ab zu strahlen.
Das kann man beheben durch die Kristalle mit Wasser zu spühlen, oder in die Sonne zu legen.
Aber wie soll man das machen, wenn man diese Kristalle geschluckt hat?

Ich möchte nochmals erwähnen, dass ich vor Jahren gemessen hatte, dass ein Mauer von Bimsbetonsteine nach längerem Zeit angefangen hat DECT signale mehr und mehr zu reflektieren.
Die Strahlung kam von eine gegenüberliegende Wand mit 180µW/m². Nach längere Zeit wurde das 200µW/m². Die Mauer erschien *gesättigt* zu sein.
Mein Wand ergab im Anfang 10µW/m². Später wurde das 80, 100, 120, 140 bis 160µW/m², obwohl die Quelle bei 200µW/m² stehen blieb.
Meine Messungen waren immer gleichartig, gleiche Stelle, gleiche Position, gleiche Haltung, gleiches Messgerät.

Silvio Hellemann hat in seinem Buch *Handbuch für Elektrosensible* mehrere *Dinge* beschrieben die gut gegen Elektrosensitivität helfen sollten.
Als ich ihm fragte welche er mich as beste empfehlen konnte, antwortete er mir: *Kein einziger. Sie saugen sich alle voll, and strahlen es dann ab.*

Also meine Meinung nach ist die Empfehlung um Naturzeolith zu schlucken nicht richtig.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Bauernfängerei, Placebo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum