Unchristliche PR-Maßnahme? (Elektrosensibilität)

KlaKla, Mittwoch, 01.07.2015, 07:26 (vor 1910 Tagen) @ H. Lamarr

Prof. Dr. Werner Thiede stellt in Ausgabe 3/2015 des Paracelsus-Magazin die bahnbrechende Frage: "Elektrosensibilität - Greifen beim Mobilfunk biologische Wirkmechanismen?".

Das Paracelsus-Magazin (Verbandszeitschrift) ist eines der Sprachrohre der Mobilfunkgegner. Es wird mVn seit Jahren für Werbezwecke genutzt. Siehe Gabriel-Forschung
Pfarrer Thiede, ist dabei nur ein Lieferant von Buchstaben damit das Papier geschwärzt wird. Informativ ist das was er bringt nicht siehe seine "kompetente" Quellensammlung. Überwiegend schöpft er sein Wissen aus den üblichen Sumpf der Laien. Damit versucht er sich ein Zubrot zu verdienen.

Nachtrag: Der Nähclub, Kegelclub wird wie folgt von A. Glogg kostenlos aufgeklärt

Verwandte Threads
Baubiologie Maes: Nur Irrtum oder schon wieder eine Lüge?
Karl Richter (die Kompetenzinitiative) starte mit einem Gerücht
Die Falschmeldung zu Huss und der Resolution 1815 des Europarat

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Geopathologie, Sprachrohr, Parawissenschaft, Verbandszeitschrift, Paracelsus-Magazin, Fostac


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum