Die peinlichen Folgen von großen Lügen (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Freitag, 23.08.2013, 11:18 (vor 2304 Tagen) @ H. Lamarr

Wer es noch nicht weiß: Mobilfunkgegner lügen wie gedruckt. Das ist keine Meinung, sondern eine Tatsache, vielfach belegt in diesem Forum. Doch sie sind damit nicht allein. Wir alle lügen und zuweilen sind die Folgen fatal (Spiegel-TV, Video, 130 Minuten).

Beispiel: "Im Münchener Desinfoblog wurde kürzlich thematisiert, dass die DMF-Anwohnerstudie von Danker und Dorn ( http://www.emf-forschungsprogramm.de/forschung/biologie/biologie_abges/bio_095_AB.pdf ) als Betrug bezeichnet worden sei. Den Beitrag kann ich momentan nicht verlinken, weil die sich superschlau wähnende Besitzerin des Blogs mir den Zugang wieder einmal gesperrt hat. Aber das ist nicht so wichtig."

"wuff", gehts noch?

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Eristische Dialektik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum