Diagnose-Funk informiert. Wirklich? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 12.07.2013, 01:12 (vor 3427 Tagen) @ Kuddel

Als Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation unterstützt Diagnose-Funk e.V...

Wenn ich so etwas lese, schwillt mir die Halsschlagader...

An welcher Stelle "schützt" denn Diagnose Funk den Verbraucher ?

Natürlich nirgends!

Aber Vorsicht "Kuddel", wie so oft bei Diagnose-Funk ist auch hier Schmierseife im Spiel. Denn wenn Sie genau hingucken, nennt Diagnose-Funk sich selbst ein klein bisschen anders, nämlich:

Umwelt und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung

Also nicht Verbraucherschutzorganisation, sondern Verbraucherorganisation.

Im www ist wenig darüber zu finden, unter welchen Bedingungen sich Hinz & Kunz "Verbraucherschutzorganisation" nennen dürfen. Konkretes habe ich nur bei Verbraucherschutz-magazin.de gefunden:

Nicht-staatlich geförderte Verbraucherschutz-Organisationen

Grundsätzlich sind solche Organisationen in der Rechtsform eines Vereins tätig. Unter Vereinszweck ist niedergelegt, daß der Verein seine Mitglieder entsprechend der in der Vereinssatzung verankerten Grundsätze berät und unterstützt. Sobald da etwas von "zum Schutz der Mitglieder" oder ähnlich steht, darf er sich "Verbraucherschutz-Verein" nennen. Nicht jeder ist seriös.

Wieder einmal also entsteht der Fehler im Kopf des Lesers: Wir lesen "Verbaucherorganisation" und machen daraus intuitiv "Verbraucherschutzorganisation".

Diesmal kommt noch etwas Neues hinzu: Die Meldung (Startposting) bringt nicht nur das falsche Wort, sie beginnt auch mit "Diagnose-Funk informiert". Jetzt googlen Sie mal nach dieser Meldung und suchen Sie bei den Treffern nach Diagnose-Funk. Ich konnte soeben nichts passendes finden (warum Google Gigaherz verschmäht weiß ich nicht). Wer immer da also im Namen von Diagnose-Funk informiert (Tittmann?), ein Original von DF gibt es im www nicht zu finden. Damit sind die Stuttgarter fein raus, wenn ihnen jemand vorwerfen wollte, sich unrechtmäßig "Verbraucherschutzorganisation" zu nennen. Die können dann einfach sagen: Wir können doch nix dafür, wenn irgendein Depp unautorisiert in unserem Namen eine Meldung mit falschen Vokabeln (Verbraucherschutzorganisation) fabriziert.

Pontius Pilatus

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Zerrbild, Verbraucherorganisation, Intransparenz, Alarm, Diagnose:Funk, Baubiologeninitiative, Fehler im Kopf, fabriziert, Schmierseife


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum