Salford: verursachten Lüfter-Magnetfelder die BHS-Effekte? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 17.06.2013, 12:28 (vor 2318 Tagen) @ Kuddel

Beim Blick auf die Expositionseinrichtung (von ITIS gebaut, vom Reflex-Projekt übernommen) fiel mir auf, daß die Expositionseinrichchtung insgesamt eine Brücken/Stelzenkonstruktion darstellt, auf welche unmittelbar 2 elektrisch betriebene Lüfter aufgeflanscht sind.

Auch Leif Salford stellte sich eine ähnliche Frage, nämlich ob die NF-Felder der Lüfter, die seine TEM-Zellen kühlten, möglicherweise unabsichtlich für die gefundenen Effekte bezüglich der Blut-Hirn-Schranke (BHS) maßgebend waren - und nicht die absichtlich einwirkende HF.

Salford ging seiner Hypothese mit einem Experiment nach und kam 2011 zu dem Schluss: Nein, die Lüfter waren es nicht, deretwegen die BHS durchlässig wurde.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
NF, Salford


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum