Umweltambulanzen ist nicht gleich Umweltmediziner (Elektrosensibilität)

KlaKla, Samstag, 01.06.2013, 12:16 (vor 2387 Tagen) @ Dr. Ratto

Umweltambulanz wird erst empfohlen, wenn der Hausarzt zu keinem Ergebnis gekommen ist. Umweltambulanzen sind meistens in Großstädten an Unikliniken angesiedelt und sehr gut ausgerüstet, um zu prüfen, ob unspezifische Beschwerden auf eine organische Erkrankung oder einen Umwelteinfluss (Schwermetalle, Pestizide, Lärm, Allergien, Luftverschmutzung...) zurückzuführen sind. Finden die etwas was der Hausarzt nicht gefunden hat, wird es behandelt und die Elektrosensibilität ist dann oft auch weg. ...

Vor Jahren hatte ich Kontakte zu überzeugten EHS (u.a. Weiner und Sohmer). Für mich gab es keinen Grund, an ihren Geschichten zu zweifeln. Die armen Leute werden psychiatrisiert hieß es. Die Gutachten ihrer Ärzte werden nicht anerkannt sie müssen vor Gericht, um zu ihrem Recht zu kommen. Der Freiburger-Appell, soll die Menschen aufrütteln und Veränderungen für uns alle bringen. Tausende Mediziner haben ihn damals unterschrieben. Und heute?

Im äußeren Zirkel der Mitstreiter galt, wer einen kompetenten Mediziner sucht, verweist auf den Freiburger Appell. Da finden sich viele Mediziner aus unterschiedlichen Ortschaften. Im inneren Zirkel war klar, dass hier auch Mediziner unterzeichneten die nie praktizierten oder im Ruhestand waren. Unangenehme Details, darum kümmern wir uns nicht.

Wir waren so positiv motiviert, wir können dass alles richtig beurteilen. Schließlich waren wir überzeugte, aktive Mobilfunkgegner und wir haben die Verbindungen. Wir erkennen die Lügen und Verdrehungen nicht. Nehmen sie auf wie ein trockener Schwamm das Wasser. Warnungen werden in den Wind geschlagen. Hey, wir sind's die nützlichen Idioten.

Wir vertrauten auf die „ehrlichen“ Aussagen der lieben Mitstreiter. Wir sind gar nicht auf die Idee gekommen, das die uns belügen oder wichtige Detail weg lassen. Der Rat vom Hausarzt, einen Psychotherapeuten aufzusuchen wird als unverschämt, unanständig bis hin zur Endwürdigung stilisiert. Das dahinter Methode steckte, war nicht klar. Erst über den Dialog kam das Misstrauen und desto massiver wurde gegen den Dialog gerade mit Externen gewettet. Das Ganze nahm befremdliche Züge an. Heute gibt es diffamierende Monologe verpackt in Broschüren oder Flyern. Nützliche Idioten findet man immer, die dienst beflissen einen Arbeitgeber anschreiben und um die Entlassung von X ersuchen. Der Dialog wird ausgeschlagen und die Absage wird benutzt, um hinterrücks zu denunzieren, von einem amtierenden Grüne Stadtrat aus Herrenberg. Sehr vorbildlich!

Hinter all dem stecken mVn skrupellose Geschäftemacher. Es gibt viele Beispiele, an denen sich ihre Skrupellosigkeit fest manchen könnten. Aber am einfachsten erscheint mir hier der Hinweis aufs kollektive Mobbing eines kompetenten Literaturprofessors aus St. Ingbert und seinen vielen kompetenten Beiräten aus unterschiedlichen Disziplinen.

Wer will darf diesen Leuten gerne weiterhin Vertrauen schenken und sich mitschuldig machen. Ich distanziere mich von diesen Leuten. Wichtig erscheint mir der offene Dialog.

Verwandte Threads
Rücktrittforderung - Jörn Gutbier Grüner Stadtrat Herrenberg
Diagnose-Funk kneift (II): Gutbier verschickt Schnüffelmail
Wie Diagnose-Funk (Jörn Gutbier) Mobbing anwendet

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Monolog, Mobbing, Umweltmediziner, Methode, Scharlatan, Umweltambulanz, Pseudowissenschaft, Umweltmedizin, Psychotherapeuten, Lobbyverein, Schamanen, Schund, Skrupellos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum