Elektrosmognews präsentieren Schnee von gestern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.10.2012, 18:29 (vor 3112 Tagen) @ kureck

Die vermeintlichen Elektrosmognews treiben am 3. Oktober wieder eine Sau durchs Dorf, die mir allerdings bekannt vorkam. Und hese treibt fleißig mit.

Die vermeintliche Neuigkeit ist jedoch alles andere als neu. Sie wurde erstmals bereits am 11. Juni 2012 publiziert und ist die Entgegnung von David Carpenter auf den offenen Brief von 55 Wissenschaftlern für Smart Meter, auf den Teilnehmer "kureck" am 5. Juni hingewiesen hat, der offene Brief selbst entstand bereits drei Wochen zuvor am 18. Mai 2012.

Die Entgegnung Carpenters wird von 53 weiteren Wissenschaftlern mitgetragen, die sich im dem Artikel unten dazu bekennen. Und irgendwie wird dann bei elektrosmognews auch diese Entgegnung zu einem "offen Brief" erklärt. Also Vorsicht, es gibt zwei "offene Briefe", der erste, er kritisiert die Kritiker, ist vom 18. Mai und liegt als Word-Datei vor, der andere ist die Reaktion auf den ersten und liegt als Artikel im www vor. Beides ist mehrere Monate her und ich meine, dass wir zeitnah auch über die Carpenter-Entgegnung im Forum berichtet haben, finde dies momentan aber nicht ...

Worum es mir hier geht ist die saftige Verspätung, mit der elektrosmognews die Story der deutschen Anti-Mobilfunk-Szene als Neuigkeit verkaufen möchte, obwohl sie schon 114 Tage alt ist. Die bei elektrosmognews verlinkte Quelle zeigt unübersehbar das Datum, spätestens daran hätten es die "lieben Mitstreiter" eigentlich merken müssen. Haben sie aber nicht. Und Teilnehmer "Info" bei hese hat es deshalb nicht gemerkt, weil er es ist, der die Meldung bei elektrosmognews verbrochen hat.

Meine Erklärung für das Versagen ist: Bei elektrosmognews und hese "arbeiten" Leute, die das www (meist) nur flüchtig nach Brauchbarem abklappern, ohne sich mit den Inhalten weiter auseinanderzusetzen. Für kommerziell interessierte Copy-Paste-Mobilfunkgegner ist dies typisch. "Brauchbar" ist, was zum Alarmieren taugt. Entwarnungen werden konsequent weggelassen oder - im hese-Forum - zähneknirschend geduldet, um den Schein von Pluralismus zu wahren.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Copy-Paste, Scheitern, Carpenter, Klappern


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum