Tabak: Im Würgegriff der Industrie (Allgemein)

Sektor3, Freitag, 14.09.2012, 12:19 (vor 2640 Tagen) @ Alexander Lerchl

Auszug aus Spiegel 49/2005:

"Wenn Untersuchungen nicht nach Gutdünken interpretiert werden konnten, versuchte die Tabaklobby, sie schlicht verschwinden zu lassen. So fand Grüning in den Unterlagen folgenden Vorgang: Franz Adlkofer, der Organisator der deutschen Tabakforschung, habe seinen Kollegen in den USA versichert, dass eine Studie über Nikotin als Krebsverursacher "verheimlicht", eine andere Studie "garantiert nicht veröffentlicht" würde. Im Vorfeld eines Anti-Raucher-Tags der WHO schwächten die Vertreter der Industrie auch schon mal die Rede eines Wissenschaftlers ab. Der Professor, ehemaliger Ordinarius an der Universität Heidelberg, hatte seinen Vortrag zuvor der Tabaklobby zum Korrekturlesen gegeben.

Das entsprechende Dokument kann man hier einsehen (die relevante Stelle ist auf S. 3 unten):
http://legacy.library.ucsf.edu/tid/coh38e00/pdf

In dem Dokument geht es mehrfach um Ernst Wynder, Gründer der American Health Foundation (AHF) und Empfänger vieler Dollars von Prof. Adlkofer und der amerikanischen Tabakindustrie.
Wynder (Freund von Prof. Adlkofer und George Carlo) schlug 1995 der Tabakindustrie eine große Studie mit EMF-Gefahren vor und begann eine EMF-Studie für George Carlos WTF-Programm. Wynder fand denn auch schlimme Gefahren, verstarb allerdings vor dem Abschluss der Studie. Joshua Muscat (auch AHF) beendete die Studie, musste aber bei den Gefahren zurückrudern, offenbar als er im Peer-Review unter Druck kam. "Doris" sieht Muscat deshalb nicht als EMF Gefahrenfinder, und wies darauf hin, dass Kritiker Muscat vorwarfen, tatsächliche Erkenntnisse unterschlagen zu haben und im Dienst der Mobilfunkindustrie zu stehen.

Seit Muscat "wissen" die Kritiker vom Hirntumor-Risiko auf der Handy-Seite. Gleichwohl werfen die Kritiker Muscat vor, (wohl im Gegensatz zu Wynder) kein generell erhöhtes Hirntumor-Risiko gefunden zu haben.

Tags:
Finanzierung, Hirntumor, Tabakindustrie, Adlkofer, Tabakdokumente, Ablenkungsforschung, Carlo, Ex-Tabaklobbyist


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum